M.A. Manja Wühr ♥ Process

M.A. Manja Wühr

Redakteurin

In meiner Heimatstadt Chemnitz habe ich Germanistik, Interkulturelle Kommunikation und Erwachsenenbildung studiert. Danach ging es für mich knapp ein Jahr in den Taunus, wo ich mir in einer Agentur wichtige Grundlagen der redaktionellen Arbeit im Bereich Automotive erarbeiten konnte. Dann bot sich mir die wunderbare Gelegenheit für ein Volontariat bei der PROCESS im schönen Würzburg. Nach zwei Jahren fundierter Ausbildung wurde ich als Redakteurin in die PROCESS-Familie aufgenommen.

Artikel des Autors

Regionalität und Bio: Lebensmittelhandel benennen die spannendsten Foodtrends in Deutschland im Jahr 2020.
Mischtechnik in der Lebensmittelindustrie

Mischer für Food & Beverage: Sauberes Multitasking ist gefragt

Zunehmende Produktvielfalt verkürzt die Produktlebenszyklen und verkleinert die Losgrößen in der Lebensmittel­produktion. Vor diesem Hintergrund fordern Hersteller von modernen Produktionsanlagen kürzere Rüstzeiten, einfache Produkt-, Mengen- und Formatwechsel ebenso wie modulare Konzepte, mit denen sich Produktionslinien schnell an neue Anforderungen anpassen lassen – auch von Mischern.

Weiterlesen
Spezialisten des Gea Test Centers in Dänemark konfigurieren die maßgeblichen Trocknungsschritte und stellen Produktmuster für Aktivitätsstudien her, um so die optimalen Parameter für die Sprüh- oder Gefriertrocknung bei der Herstellung von Lactoferrin-Pulver mit den gewünschten Eigenschaften zu bestimmen.
Lactoferrin-Gewinnung

Auf den Löffel, in den Mund, gesund?!

Die Evolution hat Säugetieren eine Allzweckwaffe zum Schutz vor Viren und Bakterien geschenkt. Das Lactoferrin. Forscher rund um die Welt entdecken immer neue Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten. Doch damit Verbraucher*innen tatsächlich von den Segnungen des Immunproteins profitieren können, kommt es auf schonende Aufbereitung an.

Weiterlesen
Wie finde ich den geeigneten Biokunststoff? Das Biokunststoff-Tool hilft dabei, zu Entscheidungen zu kommen.
Lebensmittelverpackungen

Wie findet man den richtigen Biokunststoff?

Lebensmittelverpackungen müssen zunächst einmal das Produkt schützen und transportfähig machen. Sie fungieren aber auch als Kommunikatoren. Dabei muss sie sich effizient verarbeiten lassen und darf nicht allzu viel kosten. Nun fordern Verbraucher und Gesetzgeber zunehmend nachhaltige Lösungen. Lässt sich Kunststoff nicht vermeiden, könnte man auch auf Biokunststoffe umschwenken. Nur auf welchen? Das Biokunststofftool hilft bei der Entscheidung.

Weiterlesen
Was leisten effektive Rückverfolgbarkeitssysteme für die Food Suplly Chain? Transparenz und Vertrauen
Food Supply Chain

Jetzt wird sie transparent: Was Traceability-Systeme mit und ohne Blockchain für die Supply Chain leisten

Gutes und gesundes Essen ist nicht zuletzt eine Frage des Vertrauens. Jeder Lebensmittelskandal – seien es kontaminierte oder gefälschte Lebensmittel – zerstört Vertrauen. Mit effektiven Rückverfolgbarkeitssystemen schützen sich Produzenten sowie Händler, und sind im Ernstfall schnell handlungsfähig. Doch was zeichnet ein solches System aus, und welche Rolle spielt dabei die Blockchain?

Weiterlesen
Wann springt die Ampel für die Nanotechnologie auf grün?
Nanotechnologie

Fünf Gründe, die die Nanotechnologie ausbremsen

Nach rund 20 Jahren Erforschen und Produzieren von Nanomaterialien ziehen Teilnehmer und Referenten des Dechema-Workshops „Industrielle Produktion von Nanomaterialien – Stand und aktuelle Herausforderungen“ ein ernüchterndes Resümee. Der breite Durchbruch lässt weiterhin auf sich warten. Woran das liegt und was noch getan werden muss, zeigte sich in Frankfurt recht deutlich.

Weiterlesen
Im Reinraum befindet sich nur die an die Wand geflanschte Trockenkammer des Vakuumtrockners. Dies ermöglicht zusammen mit der Lösung Partitioning die Druckbeaufschlagung und die Trennung des Sterilbereichs vom Maschinenraum.
Vakuumtrockner

Alles in einem: Verschiedene Produkte schonend und effizient trocknen

API, Feinchemikalien oder auch Zwischenprodukte sind anspruchsvolle Kandidaten für Trockner. Sie sind meist hitzeempfindlich, teilweise auch aggressiv. Und sie müssen zu einer definierten Restfeuchte und Korngröße aufgearbeitet werden. Zudem fordern viele Betreiber den Einsatz des Trockners für verschiedene Produkte. In diesem Spannungsfeld spielt der Vakuumtrockner Planex-System seine Stärken aus.

Weiterlesen
Rieselbettreaktoren zur biologischen Methanisierung von CO2 und H2
Biologische Methanisierung

Wie kann grüner Wasserstoff zur Methan-Produktion genutzt werden?

Soll die Energiewende gelingen, muss die Systemintegration und Kopplung der verschiedenen erneuerbaren Energiequellen gelöst werden – inklusive deren Speicherung und des Transportes. Gleichzeitig stehen Windkraft-, Solar- und Biogasanlagenbetreiber vor der Herausforderung, wirtschaftliche Post-EEG Konzepte für Bestandsanlagen zu entwickeln. An einer Speichertechnologie arbeitet das Fachgebiet Abfallwirtschaft der BTU gemeinsam mit der Hochschule Flensburg im Projekt „WeMetBio“.

Weiterlesen
Spezialisten des Gea Test Centers in Dänemark konfigurieren die maßgeblichen Trocknungsschritte und stellen Produktmuster für Aktivitätsstudien her, um so die optimalen Parameter für die Sprüh- oder Gefriertrocknung bei der Herstellung von Lactoferrin-Pulver mit den gewünschten Eigenschaften zu bestimmen.
Lactoferrin-Gewinnung

Auf den Löffel, in den Mund, gesund?!

Die Evolution hat Säugetieren eine Allzweckwaffe zum Schutz vor Viren und Bakterien geschenkt. Das Lactoferrin. Forscher rund um die Welt entdecken immer neue Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten. Doch damit Verbraucher*innen tatsächlich von den Segnungen des Immunproteins profitieren können, kommt es auf schonende Aufbereitung an.

Weiterlesen
Regionalität und Bio: Lebensmittelhandel benennen die spannendsten Foodtrends in Deutschland im Jahr 2020.
Mischtechnik in der Lebensmittelindustrie

Mischer für Food & Beverage: Sauberes Multitasking ist gefragt

Zunehmende Produktvielfalt verkürzt die Produktlebenszyklen und verkleinert die Losgrößen in der Lebensmittel­produktion. Vor diesem Hintergrund fordern Hersteller von modernen Produktionsanlagen kürzere Rüstzeiten, einfache Produkt-, Mengen- und Formatwechsel ebenso wie modulare Konzepte, mit denen sich Produktionslinien schnell an neue Anforderungen anpassen lassen – auch von Mischern.

Weiterlesen