Getränkeindustrie Zuckerfreie Erfrischungsgetränke: Pepsico will den Anteil bis 2025 um 20 Prozent ausbauen

Redakteur: M.A. Manja Wühr

Pepsico verspricht weitere Anstrengungen, den Gehalt von Zucker, Salz und gesättigten Fettsäuren in seinen Produkten zu reduzieren. So sollen neue Produkte von Erfrischungsgetränken künftig zuckerreduziert oder komplett zuckerfrei sein.

In Deutschland sind heute bereits 48 Prozent des verkauften Volumens an Erfrischungsgetränken zuckerfrei.
In Deutschland sind heute bereits 48 Prozent des verkauften Volumens an Erfrischungsgetränken zuckerfrei.
(Bild: Pepsico)

Neu-Isenburg – Pepsico Deutschland bekennt sich zur Nationalen Reduktions- und Innovationsstrategie der Bundesregierung und verspricht seinen Teil beizutragen, um den Zucker- und Kaloriengehalt in Erfrischungsgetränken bis 2025 um 15 Prozent zu senken. Bereits heute seien in Deutschland 48 Prozent des verkauften Volumens an Pepsico-Erfrischungsgetränken zuckerfrei. Bis 2025 soll dieser Anteil auf 67 Prozent erhöht werden.

Darüber hinaus sind derzeit bereits weitere 21 Prozent des Erfrischungsgetränkeportfolios zuckerreduziert oder kalorienarm. Für die Zukunft verpflichtet sich das Unternehmen, ausschließlich zuckerreduzierte oder komplett zuckerfreie Produktinnovationen in der Kategorie der Erfrischungsgetränke in der DACH-Region auf den Markt zu bringen – ausgenommen Energy Drinks.

Auch im Snacks-Bereich hat sich der weltweit zweitgrößte Lebensmittelkonzern ambitionierte Ziele gesetzt, um den Zusatz von Salz und gesättigten Fettsäuren zu reduzieren. So sollen bis 2025 mindestens 75 Prozent des Snack-Portfolios auf globaler Ebene nicht mehr als 1,3 Milligramm Natrium pro Kalorie enthalten. In der DACH-Region erfüllen heute bereits 71 Prozent des Snack-Portfolios diesen Zielwert. Zudem sollen bis 2025 auf globaler Ebene ebenfalls 75 Prozent des Food-Portfolios nicht mehr als 1,1 Gramm gesättigte Fettsäuren pro 100 Kalorien enthalten. Auch hier geht die DACH-Region mit gutem Beispiel voran: bereits 99 Prozent des Snack-Portfolios erfüllen schon jetzt den Zielwert.

(ID:47046008)