Anke Geipel-Kern ♥ Process

Anke Geipel-Kern

Leitende Redakteurin PROCESS/Stellvertretende Chefredakteurin PharmaTEC
PROCESS - Chemie | Pharma | Verfahrenstechnik

Artikel des Autors

Das HMI zeigt die Einzelstationen der Maschine. Im Bild Projektleiter Janik Jack.
Flexibilität für die Verpackung

Blisterverpackung ohne Ausschuss in Losgröße 1 – Die Zukunft der Verpackung beginnt genau: Jetzt!

Bei Kleinstchargen geht für Rüsten und Reinigungen der Verpackungsanlage mehr Zeit drauf als für die Produktionszeit. Auf Dauer zu unwirtschaftlich, urteilten die Verantwortlichen bei Boehringer Ingelheim griffen zur Selbsthilfe und starteten die Entwicklung der Future Pack, die ein brandneues Design mit einem durchdachten Produktionsprozess verbindet. Jetzt produziert die Anlage, und PROCESS PharmaTEC durfte einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Weiterlesen
PharmaTEC-Webkonferenz

Wie wird die Pharmaproduktion schneller, agiler und digitaler?

Wenn es um Planung und Inbetriebnahme von Pharmaanlagen geht, hat die Branche noch eine Menge Luft nach oben. Auch beim Time-to-Market könnte vieles schneller gehen, sagen Insider. Die rasante Entwicklung und das Hochfahren der Produktion der Covid-19-Impfstoffe hat nun gezeigt, was geht, wenn der Druck nur hoch genug ist. Was kann die Branche draus lernen? Unsere Webkonferenz am 16. 11. geht der Frage auf den Grund.

Weiterlesen
So soll die neue Produktionseinheit für Zelltherapeutika aussehen.
Prototyp für die Zell- und Gentherapie

Neue Produktionsplattform für die Gentherapie: Weniger Handarbeit, weniger Kosten

Noch sind die neuen Gen- und Zelltherapien teuer und bedeuten viel Handarbeit. Doch die Zulassungszahlen steigen und damit auch der Bedarf. Grund genug, für das auf Sterilabfüllung spezialisierte Unternehmen Optima Pharma, mit Partnern eine automatisierte Produktionsplattform zu entwickeln, die Zeit- und Kosten sparen soll. Wie Optima die Kosten für die Produktion senken will.

Weiterlesen
Oliver Franke ist seit letztem Jahr technischer Geschäftsführer des Engineeringunternehmens Planting.
Anlagenplanung

Exklusivinterview: Erfolgsrezepte für den Anlagenplaner

Wie ein mittelständischer Engineering-Dienstleister für Chemie- und Pharmaanlagen seine Nische findet – Es gibt nicht nur die spektakulären Neubauprojekte. Auch mit Brownfield-Projekten, Revamps und Optimierungen kann ein Anlagenplaner gut leben und wachsen. Oliver Franke, seit anderthalb Jahren technischer Geschäftsführer beim Engineering-Dienstleister Planting, vertraut auf Regionalität unterstützt durch technische Expertenteams. PROCESS verrät er im Exklusivinterview seine Erfolgsrezepte.

Weiterlesen
Blick in die Marburger Biontech-Produktionsanlagen. Hier wird der mRNA-Wirkstoff synthetisiert.
Impfstoffproduktion Teil 3

Wer tritt Emil von Behrings Erbe an?

Wie deutsche Pharma- und Biotechparks von der Produktion der Corona-Impfstoffe profitieren: Seit Biontech in den Behringwerken in Marburg seinen neuen Covid-19-Impfstoff Cormirnaty herstellt, ruhen große Hoffnungen auf dem traditionsreichen Standort. Aber auch andere deutsche Biotech-Standorte bringen sich in Stellung. Momentan wetteifern Marburg und Dessau um die Spitzenposition.

Weiterlesen
Das Team der Dechema im Video-Interview mit PROCESS-Redakteurin Anke Geipel-Kern: Dr. Kathrin Rübberdt, Dr. Björn Mathes (oben), Dr. Thomas Scheuring, Anke Geipel-Kern (unten)
Exklusivinterview zur Achema-Verschiebung

Dechema schafft rechtzeitig Klarheit: „Wir wollten keine Salami-Taktik“

Ausgerechnet in dem Jahr, in dem die Achema auf 100 Jahre zurückblickt, müssen die Organisatoren eine schwere Entscheidung treffen. Wegen Corona öffnet die weltgrößte verfahrenstechnische Ausstellung statt im Juni 2021 erst im April 2022 ihre Tore. Es sei eine schwere Entscheidung gewesen, die am Ende dann aber doch leicht gefallen sei: Im Exklusivinterview verraten Kommunikationsleiterin Dr. Kathrin Rübberdt und die beiden Geschäftsführer der Dechema Ausstellungs-GmbH, Dr. Thomas Scheuring und Dr. Björn Mathes, wie sie die Entscheidung erlebt haben und wie sie sich die Zukunft der Achema vorstellen.

Weiterlesen
Rasmus Kærsgaard (links), Betriebsleiter bei Quantafuel, und Dr. Michael Bachtler (rechts), der am Chemcycling-Projekt der BASF arbeitet, auf einem Rundgang durch die Pyrolyse- und Aufreinigungsanlage von Quantafuel in Skive, Dänemark.
Circular Economy

Warum BASF in der Kreislaufwirtschaft die Zukunft sieht

Im EU-Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft spielt die Chemie eine Schlüsselrolle. Ohne den Beitrag der Branche werden die ehrgeizigen Ziele kaum erreichbar sein. Mit Ideen für die Kreislaufwirtschaft meldet sich nun die BASF zu Wort. Der Konzern arbeitet u.a. an einem Verfahren, das Kunststoffabfälle in Pyrolyseöl umwandelt und plant eine Pilotanlage für das Lithium-Recycling aus Altbatterien.

Weiterlesen
Siemens und Bentley Systems entwickeln den ersten digitalen Zwilling in der petrochemischen Industrie Indonesiens für Chandra Asri, den größten integrierten Petrochemiekomplex des Landes.
Strategische Allianz zwischen Bentley und Siemens

Think big, implement small and scale fast - Wie Digitalisierung gelingt

Gerade erst hat Bentley an der US-Technologiebörse NASDAQ zur Freude aller Aktionäre ein erfolgreiches Börsendebüt hingelegt. Rückenwind auch für die strategische Allianz mit Siemens, die 2016 startete, um die digitale Transformation auch in der Prozessindustrie voranzubringen. Im Exklusivinterview mit Carsten Gerke (Bentley) und Tobias Hennchen (Siemens) verraten die beiden Manager, warum der digitale Zwilling einer Anlage nicht immer perfekt sein muss und wie Plantsight EPCs neue Servicemodelle ermöglicht.

Weiterlesen
Franz Braun, CEO der Bilfinger  Digital Next
Digitale Transformation

Warum Digitalisierung in erster Linie ein Changeprozess ist

Technologie ist wichtig, aber Kulturwandel ist entscheidend, soll Digitalisierung gelingen – Vor zweieinhalb Jahren als Corporate Start-up des Industriedienstleisters Bilfinger gegründet, hat sich Bilfinger Digital Next im Markt etabliert. Für CEO Franz Braun ist Digitalisierung kein Selbstzweck. Es muss stets ein Business Case dahinter stehen und dem Unternehmen einen Mehrwert bieten. Entscheidend für den Erfolg sei, sagt er im Interview, in Unternehmen eine Changekultur zu etablieren.

Weiterlesen
Die Chemieindustrie muss grüner werden.
Zukunft der Chemie

Green Shift - Gelingt der Chemie der technologische Umbau?

Der große Umbau der Energiesysteme hat begonnen. Die Kopernikusprojekte sollen einen Paradigmenwechsel einläuten und bringen über 200 Firmen, Institute und Universitäten zusammen. Wie aber sieht der Weg zur CO2-freien Produktion aus? Wie beflügelt das Mammutprojekt die Chemiebranche und was geht technologisch bereits. Am 10. März 2021 auf dem Event „Green Shift – Cutting Emissions“ in Berlin erleben Sie spannende Einblicke und brisante Diskussionen.

Weiterlesen
Isolatortechnik schützt Arzneimittel und Mitarbeiter.
Corona und die Reinraumtechnik

Was macht Covid-19 mit der Reinraumbranche? Wirkt das Virus als Treiber oder Bremser?

Eigentlich wäre es ja ein Anachronismus, ausgerechnet eine Messe, bei der es um Hygiene geht, im Corona-Jahr zu canceln. Das dachte sich wohl auch der Veranstalter, die Messe Frankfurt. Noch im August hieß es, die Messe findet statt. Jetzt die Nachricht: Aus der Cleanzone wird ein Digitalevent. Wie sich Covid-19 insgesamt auf die Branche auswirkt, wird wohl erst 2021 zeigen.

Weiterlesen
Wenn die Uhr tickt …
Anlagenmodernisierung

Starke Nerven gefragt: Wie durch den Corona-Virus ein Pharmaprojekt zum Wettlauf gegen die Zeit wurde

Was als ganz normales Retrofit-Projekt dreier Steuerungen begonnen hat, wurde durch das Corona-Virus zum spannenden Wettlauf gegen die Zeit. Das Team von Glatt erwischte den letzten Flieger aus Ägypten und leistete vom Homeoffice aus ­Nachtschichten, um das Automatisierungssystem zum geplanten Zeitpunkt an den Start zu bringen. Das bereits installierte Service-Portal bestand damit gleich seine Feuertaufe.

Weiterlesen
Die Herstellung neuartiger Membranfilter legte den Grundstein für die heutige Bioprozess-Technik von 
Sartorius.
Meilenstein Bioprozesstechnik

Partner der Biopharmazie

Sartorius bietet Technologien für jede Phase der biopharmazeutischen Wertschöpfungskette – Das Unternehmen hat die Potenziale der Biopharmazie bereits früh erkannt und sein Produkt- und Serviceportfolio konsequent auf die Anforderungen der Branche ausgerichtet. Heute präsentiert sich Sartorius als innovativer Lösungsanbieter der biopharmazeutischen Forschung und Industrie.

Weiterlesen
Entleerprozess des GC Smart
Coatingverfahren

Turbo für den Coating-Prozess

Mit vielen Detailverbesserungen beschleunigt ein neuer Trommelcoater den Coating-Prozess um 30 Prozent – Die bewährte GCC-Linie hat mit dem GC Smart jetzt einen verfahrenstechnischen Zwilling, der den Coatingprozess deutlich schneller macht. Ein optimierter Düsenarm und gleichmäßige Luftführung mit weniger Turbulenzen fördern die Reproduzierbarkeit, auch bei Minimalbefüllung. WIP-Automatik, eine integrierte Abluftkammer, und automatisiertes Entleeren vereinfachen das Handling für den Betreiber.

Weiterlesen
Der bei Sartorius eingesetzte Trockner.
Capsulentrocknung im Reinraum

Schonend Trocknen im Reinraum

Trocknen unter Reinraumbedingungen artet schnell in eine Materialschlacht aus. Das fängt bei der Verrohrung für die Frischluftzufuhr an und hört bei der Klassifizierung der Trockenluft nicht auf. Vergleicht man klassische Trockenschränke auf Konvektionsbasis mit der wärmepumpengestützten Kondensationstrocknung, fällt die Entscheidung für die Wärmepumpe leicht. Unschlagbar sind Trockenzeiten, Luftaustausch und Energieeffizienz – genug Gründe für die Capsulentrocknung einen Airgenex-Trockner einzusetzen.

Weiterlesen
Auf der Suche nach GMP im Behörden-Dschungel: Sind die Ursprünge der einzelnen Behörden bekannt, ist es leichter deren Aufgabe zu verstehen.
GMP

GMP: Meilensteine und rechtliche Grundlagen, die Sie kennen sollten

Good Manufacturing Practice (GMP) unter der Lupe: Neben dem EU-GMP-Leitfaden gibt es noch eine ganze Reihe internationaler und nationaler Richtlinien und Vorschriften, die beachtet werden müssen, wollen Pharmabetriebe GMP-gerecht produzieren. Zwar ist in Sachen Arzneimittelsicherheit eine Harmonisierung gewünscht, bis diese jedoch in der Praxis umgesetzt werden kann, wird noch einige Zeit vergehen.

Weiterlesen
Die Brücke des Peter Behrends Bau im IndustrieparkHöchst: Das Wahrzeichen der Hoechst-Werke.
25 Jahre Chemiegeschichte

Wie der Hoechst-Konzern aus der deutschen Industrielandschaft verschwand

Wir zeichnen 25 Jahre Chemiegeschichte nach. Ob es um die Zerschlagung des Hoechst-Konzerns ging, die Aufspaltung von Bayer oder die Evolution von Degussa-Hüls zu Evonik: PROCESS war für seine Leser immer dabei, wenn es in der Branche hoch her ging. Besonders dramatisch waren die Ereignisse beim Hoechst-Konzern, den Konzernchef Jürgen Dormann komplett eliminierte. Lesen Sie, was damals die Gemüter erregte

Weiterlesen
Siemens und Bentley Systems entwickeln den ersten digitalen Zwilling in der petrochemischen Industrie Indonesiens für Chandra Asri, den größten integrierten Petrochemiekomplex des Landes.
Strategische Allianz zwischen Bentley und Siemens

Think big, implement small and scale fast - Wie Digitalisierung gelingt

Gerade erst hat Bentley an der US-Technologiebörse NASDAQ zur Freude aller Aktionäre ein erfolgreiches Börsendebüt hingelegt. Rückenwind auch für die strategische Allianz mit Siemens, die 2016 startete, um die digitale Transformation auch in der Prozessindustrie voranzubringen. Im Exklusivinterview mit Carsten Gerke (Bentley) und Tobias Hennchen (Siemens) verraten die beiden Manager, warum der digitale Zwilling einer Anlage nicht immer perfekt sein muss und wie Plantsight EPCs neue Servicemodelle ermöglicht.

Weiterlesen
Arzneimittelsicherhiet im Fokus: Der Schutz des Medikaments vor dem Menschen steht im Mittelpunkt des GMP-Geschehens.
GMP – Good Manufacturing Practices in der Übersicht

Aus Schaden wird man klug: Wie funktioniert GMP in der Pharma-Praxis?

Man darf überall sparen - nur nicht an der Qualität: Gute Herstellungspraxis (englisch Good Manufacturing Practice, abgekürzt GMP) hat sich im Laufe des letzten Jahrhunderts zu einer der wesentlichen Anforderungen in Sachen Arzneimittelsicherheit entwickelt. Dieses „1x1 des guten Produzierens“ ist nicht vom Himmel gefallen - Es ist die Summe der Erfahrungen zum Teil drastischer Ereignisse, die im Rahmen von GMP-Konferenzen, -Schulungen und -Kongressen aufgegriffen werden, um eine Sensibilität für die Notwendigkeit von GMP zu erzeugen. Doch wie kommt es überhaupt zu solch tragischen Fehlern, Qualitätsmängel und Unfällen?

Weiterlesen
Entdecken Sie mit PROCESS die Impulsgeber in der Prozessindustrie.
Bühne frei!

Feiern Sie mit uns die Top-Innovatoren Ihrer Branche

PROCESS feiert 25-jähriges Jubiläum und nimmt Sie mit auf eine Zeitreise zu den Höhepunkten der Prozessindustrie. Wir stellen Ihnen Technik vor, die begeistert, und Unternehmen, die uns als Vordenker und Impulsgeber überzeugt haben. Bis zum Sommer 2020 brennen wir hier ein Innovationsfeuerwerk ab, das mitreißt und inspiriert. Versprochen!

Weiterlesen
Michael Grosse wird zum 01. März 2020 neuer CEO von Syntegon.
Stühlerücken bei Syntegon

Neuer Name, neue Köpfe, neue Strategie? Bei Syntegon wird´s spannend

Erst war es nur der neue Name, jetzt hat Syntegon, vormals Bosch Packaging, auch einen neuen Chef. CEO Stefan König ist das erste Opfer des Finanzinvestors CVC Capital. Ab März wird Syntegon Technologie von Michael Grosse, ehemals Tetra Pak-Vorstand, geführt. Große Tragweite könnte auch die Verpflichtung des Sanierungsexperte Walter Bickel haben. Weht ab jetzt ein anderer Wind bei Syntegon?

Weiterlesen
Anlagenplanung

Automatisierung im P&ID vordenken

Das P&ID ist das zentrale Dokument der Anlagenplanung. Dank einer neuen Engineering-Anwendung können jetzt Prozesszustände im P&ID visualisiert werden. Dadurch wird die direkte Kommunikation zwischen Verfahrens- und Automatisierungstechnik möglich und durchgängiges Engineering Realität. Ein Teil der automatisierungstechnischen Vorplanung kann so bereits in der P&ID-Software Plant Engineer durchgeführt werden.

Weiterlesen
Spannende Umfrage zur Situation der Chemie und Pharma nach der Corona-Krise
Umfrage

Corona-Krise verändert Chemie und Pharmaindustrie – Was bedeutet das für die Beschäftigten?

Die Corona-Krise hat die chemisch-pharmazeutische Industrie in Deutschland in den Krisenmodus versetzt, bewirkt aber auch wie ein Katalysator viele Veränderungen. Virtuelle Inbetriebnahmen und FATs in der Pharmabranche sind nur zwei Beispiele für das was digitale Instrumente möglich machen. Doch was bleibt davon nach Corona? Sind die Veränderungen nachhaltig oder wieviel davon ist ein Strohfeuer? Mit diesen Fragen beschäftigt sich eine Umfrage des Netzwerks Chem4Chem, die PROCESS als Medienpartner unterstützt.

Weiterlesen