Suchen
 Anke Geipel-Kern ♥ Process

Anke Geipel-Kern

Leitende Redakteurin PROCESS/Stellvertretende Chefredakteurin PharmaTEC
PROCESS - Chemie | Pharma | Verfahrenstechnik

Artikel des Autors

Franz Braun, CEO der Bilfinger  Digital Next
Digitale Transformation

Warum Digitalisierung in erster Linie ein Changeprozess ist

Technologie ist wichtig, aber Kulturwandel ist entscheidend, soll Digitalisierung gelingen – Vor zweieinhalb Jahren als Corporate Start-up des Industriedienstleisters Bilfinger gegründet, hat sich Bilfinger Digital Next im Markt etabliert. Für CEO Franz Braun ist Digitalisierung kein Selbstzweck. Es muss stets ein Business Case dahinter stehen und dem Unternehmen einen Mehrwert bieten. Entscheidend für den Erfolg sei, sagt er im Interview, in Unternehmen eine Changekultur zu etablieren.

Weiterlesen
Die Chemieindustrie muss grüner werden.
Zukunft der Chemie

Green Shift - Gelingt der Chemie der technologische Umbau?

Der große Umbau der Energiesysteme hat begonnen. Die Kopernikusprojekte sollen einen Paradigmenwechsel einläuten und bringen über 200 Firmen, Institute und Universitäten zusammen. Wie aber sieht der Weg zur CO2-freien Produktion aus? Wie beflügelt das Mammutprojekt die Chemiebranche und was geht technologisch bereits. Am 10. März 2021 auf dem Event „Green Shift – Cutting Emissions“ in Berlin erleben Sie spannende Einblicke und brisante Diskussionen.

Weiterlesen
Isolatortechnik schützt Arzneimittel und Mitarbeiter.
Corona und die Reinraumtechnik

Was macht Covid-19 mit der Reinraumbranche? Wirkt das Virus als Treiber oder Bremser?

Eigentlich wäre es ja ein Anachronismus, ausgerechnet eine Messe, bei der es um Hygiene geht, im Corona-Jahr zu canceln. Das dachte sich wohl auch der Veranstalter, die Messe Frankfurt. Noch im August hieß es, die Messe findet statt. Jetzt die Nachricht: Aus der Cleanzone wird ein Digitalevent. Wie sich Covid-19 insgesamt auf die Branche auswirkt, wird wohl erst 2021 zeigen.

Weiterlesen
Wenn die Uhr tickt …
Anlagenmodernisierung

Starke Nerven gefragt: Wie durch den Corona-Virus ein Pharmaprojekt zum Wettlauf gegen die Zeit wurde

Was als ganz normales Retrofit-Projekt dreier Steuerungen begonnen hat, wurde durch das Corona-Virus zum spannenden Wettlauf gegen die Zeit. Das Team von Glatt erwischte den letzten Flieger aus Ägypten und leistete vom Homeoffice aus ­Nachtschichten, um das Automatisierungssystem zum geplanten Zeitpunkt an den Start zu bringen. Das bereits installierte Service-Portal bestand damit gleich seine Feuertaufe.

Weiterlesen
Die Herstellung neuartiger Membranfilter legte den Grundstein für die heutige Bioprozess-Technik von 
Sartorius.
Meilenstein Bioprozesstechnik

Partner der Biopharmazie

Sartorius bietet Technologien für jede Phase der biopharmazeutischen Wertschöpfungskette – Das Unternehmen hat die Potenziale der Biopharmazie bereits früh erkannt und sein Produkt- und Serviceportfolio konsequent auf die Anforderungen der Branche ausgerichtet. Heute präsentiert sich Sartorius als innovativer Lösungsanbieter der biopharmazeutischen Forschung und Industrie.

Weiterlesen
Entleerprozess des GC Smart
Coatingverfahren

Turbo für den Coating-Prozess

Mit vielen Detailverbesserungen beschleunigt ein neuer Trommelcoater den Coating-Prozess um 30 Prozent – Die bewährte GCC-Linie hat mit dem GC Smart jetzt einen verfahrenstechnischen Zwilling, der den Coatingprozess deutlich schneller macht. Ein optimierter Düsenarm und gleichmäßige Luftführung mit weniger Turbulenzen fördern die Reproduzierbarkeit, auch bei Minimalbefüllung. WIP-Automatik, eine integrierte Abluftkammer, und automatisiertes Entleeren vereinfachen das Handling für den Betreiber.

Weiterlesen
Der bei Sartorius eingesetzte Trockner.
Capsulentrocknung im Reinraum

Schonend Trocknen im Reinraum

Trocknen unter Reinraumbedingungen artet schnell in eine Materialschlacht aus. Das fängt bei der Verrohrung für die Frischluftzufuhr an und hört bei der Klassifizierung der Trockenluft nicht auf. Vergleicht man klassische Trockenschränke auf Konvektionsbasis mit der wärmepumpengestützten Kondensationstrocknung, fällt die Entscheidung für die Wärmepumpe leicht. Unschlagbar sind Trockenzeiten, Luftaustausch und Energieeffizienz – genug Gründe für die Capsulentrocknung einen Airgenex-Trockner einzusetzen.

Weiterlesen
Diskussionsrunde auf dem Smart Process Manufacturing Kongress
Smart Process Manufacturing Kongress 2020

Vom Hype zur Realität – Warum bei der Digitalisierung die Tücke im Detail liegt

Der Smart Process Manufacturing Kongress geht in die vierte Runde und steht in diesem Jahr unter dem Motto „Die Digitalisierung entmystifizieren“. Strategisch ist die Branche gut aufgestellt, jetzt geht es um die praktische Umsetzung der digitalen Transformation. Was klappt schon und wo hakt es noch? Diskutieren Sie mit am 27./28. Oktober im Vogel Convention Center in Würzburg.

Weiterlesen
Alle Planungsphasen und Gewerke im Blick, dank Engineering Base.
Meilenstein Software

Durchgängigkeit neu definiert

Vom CAD-System Elcad bis zum kooperativen Engineering-Tool Engineering Base – Die Hannoveraner Softwareschmiede Aucotec setzte oft Trends in der Softwareentwicklung und will diese Spitzenreiterposition auch im Zeitalter der Digitalisierung behaupten. Das Erfolgsrezept des Mittelständlers: Immer wieder über den Tellerrand schauen, technische Trends aufgreifen und eine kooperative Management-Struktur und -Kultur, die flexible und agile Teams in den Mittelpunkt stellt.

Weiterlesen
Energy Excellence Forum 2019: Gelungene Mischung aus interaktivem Miteinander, Vorträgen und Diskussionen.
Energy Excellence Forum

Werden Sie Schrittmacher auf dem Weg in die CO2-Neutralität

Prozessindustrie ohne CO2-Ausstoß – klingt erst mal ziemlich visionär, sei aber machbar, sagen die Experten der Branche. Doch wie sieht das in der Praxis aus? Wie viel Energie-Flexibilität verkraftet die Prozessindustrie? Wie verbessern neue energiesparende Technologien die Ökobilanz von Prozessen und Produkten? Welchen Beitrag kann die Branche zur Prozessstabilität leisten? Das sind Fragen, die das Energy Excellence Forum in diesem Jahr behandelt. Wollen Sie ein Beispiel beisteuern? Reichen Sie ihr Paper bis zum 13. März ein.

Weiterlesen
Geschäftsführer Steffen Philipp: „Wir haben bei Hima eine große Leidenschaft für das, was wir machen.“
Exklusivinterview Meilenstein Sicherheitstechnik

„Smart ist eine Geisteshaltung“

Immer am Puls der Zeit sein und immer ein bisschen besser sein als die anderen – Das ist die Maxime von Hima seit der Gründung. Jahrelange Safety-Erfahrung und große Leidenschaft für das Thema Sicherheit treiben das Familienunternehmen nun schon in der vierten Generation. Für die digitale Zukunft sehen sich Geschäftsführender Gesellschafter Steffen Philipp und Entwicklungsleiter Dr. Alexander Horch seit der Neuaufstellung gut gerüstet.

Weiterlesen
Hima ist seit 50 Jahren auf das Entwickeln smarter Safety-Lösungen spezialisiert.
Meilenstein Sicherheitstechnik

Mit Smart Safety stimmt die Chemie

Mit seinen Safety-Lösungen setzt Hima in Sachen Sicherheitstechnik immer wieder neue Maßstäbe – Sicherheit ohne Kompromisse, dieser Devise folgt Hima Paul Hildebrandt in Brühl seit der Entwicklung der ersten Sicherheits­steuerung im Jahr 1970. Seitdem definiert das Unternehmen Smart Safety als Kernkompetenz und prägt die Branche mit wegweisenden Innovationen. Trotz der mittlerweile globalen Präsenz pflegt Hima die Mittelstandkultur und ist in der vierten Generation familiengeführt.

Weiterlesen
Impressionen des Stahl Expertenforum vom letzten Jahr in Stromberg: Rund 90 Ex-Schutzexperten trafen sich zum Informationsaustausch.
Sicherheitstechnik

Warum Know-how der beste Schutz ist

Richtlinien, Normen und viel Hands-on-Wissen gab es für die Teilnehmer auf dem Expertenforum von R. Stahl – Welche Technischen Regelwerke liegen einer Gefährdungsbeurteilung zugrunde? Wie bewertet man das Risiko, das von einem Handy oder einer Pulsuhr ausgeht? Und welche Regeln gelten eigentlich in Nordamerika? Sicherheitsfachleute müssen als Allrounder viele Fragen beantworten können. Die Antworten haben wir für Sie in unserem Beitrag zusammengefasst.

Weiterlesen
Henrik Oevermann, Geschäftsführer bei Diosna
Exklusivinterview

Wie Geschäftsführer Oevermann das Profil des Apparatebauers Diosna weiter schärfen will

Henrik Oevermann leitet seit Mai 2018 die Geschäfte des Pharmamaschinenbauers Diosna. Als erstes hat er Strukturen umgekrempelt, die er für nicht mehr zeitgemäß hielt. Pharma- und Lebensmittelbereich arbeiten jetzt enger zusammen, um Synergien zu schöpfen. Das schafft Flexibilität im Engineering und in der Produktion. Jetzt denkt er intensiv nach, wie sich Diosna weiter entwickeln soll.

Weiterlesen
Auf der Suche nach GMP im Behörden-Dschungel: Sind die Ursprünge der einzelnen Behörden bekannt, ist es leichter deren Aufgabe zu verstehen.
GMP

GMP: Meilensteine und rechtliche Grundlagen, die Sie kennen sollten

Good Manufacturing Practice (GMP) unter der Lupe: Neben dem EU-GMP-Leitfaden gibt es noch eine ganze Reihe internationaler und nationaler Richtlinien und Vorschriften, die beachtet werden müssen, wollen Pharmabetriebe GMP-gerecht produzieren. Zwar ist in Sachen Arzneimittelsicherheit eine Harmonisierung gewünscht, bis diese jedoch in der Praxis umgesetzt werden kann, wird noch einige Zeit vergehen.

Weiterlesen
Arzneimittelsicherhiet im Fokus: Der Schutz des Medikaments vor dem Menschen steht im Mittelpunkt des GMP-Geschehens.
GMP – Good Manufacturing Practices in der Übersicht

Aus Schaden wird man klug: Wie funktioniert GMP in der Pharma-Praxis?

Man darf überall sparen - nur nicht an der Qualität: Gute Herstellungspraxis (englisch Good Manufacturing Practice, abgekürzt GMP) hat sich im Laufe des letzten Jahrhunderts zu einer der wesentlichen Anforderungen in Sachen Arzneimittelsicherheit entwickelt. Dieses „1x1 des guten Produzierens“ ist nicht vom Himmel gefallen - Es ist die Summe der Erfahrungen zum Teil drastischer Ereignisse, die im Rahmen von GMP-Konferenzen, -Schulungen und -Kongressen aufgegriffen werden, um eine Sensibilität für die Notwendigkeit von GMP zu erzeugen. Doch wie kommt es überhaupt zu solch tragischen Fehlern, Qualitätsmängel und Unfällen?

Weiterlesen
Michael Grosse wird zum 01. März 2020 neuer CEO von Syntegon.
Stühlerücken bei Syntegon

Neuer Name, neue Köpfe, neue Strategie? Bei Syntegon wird´s spannend

Erst war es nur der neue Name, jetzt hat Syntegon, vormals Bosch Packaging, auch einen neuen Chef. CEO Stefan König ist das erste Opfer des Finanzinvestors CVC Capital. Ab März wird Syntegon Technologie von Michael Grosse, ehemals Tetra Pak-Vorstand, geführt. Große Tragweite könnte auch die Verpflichtung des Sanierungsexperte Walter Bickel haben. Weht ab jetzt ein anderer Wind bei Syntegon?

Weiterlesen
Spannende Umfrage zur Situation der Chemie und Pharma nach der Corona-Krise
Umfrage

Corona-Krise verändert Chemie und Pharmaindustrie – Was bedeutet das für die Beschäftigten?

Die Corona-Krise hat die chemisch-pharmazeutische Industrie in Deutschland in den Krisenmodus versetzt, bewirkt aber auch wie ein Katalysator viele Veränderungen. Virtuelle Inbetriebnahmen und FATs in der Pharmabranche sind nur zwei Beispiele für das was digitale Instrumente möglich machen. Doch was bleibt davon nach Corona? Sind die Veränderungen nachhaltig oder wieviel davon ist ein Strohfeuer? Mit diesen Fragen beschäftigt sich eine Umfrage des Netzwerks Chem4Chem, die PROCESS als Medienpartner unterstützt.

Weiterlesen
Entdecken Sie mit PROCESS die Impulsgeber in der Prozessindustrie.
Bühne frei!

Feiern Sie mit uns die Top-Innovatoren Ihrer Branche

PROCESS feiert 25-jähriges Jubiläum und nimmt Sie mit auf eine Zeitreise zu den Höhepunkten der Prozessindustrie. Wir stellen Ihnen Technik vor, die begeistert, und Unternehmen, die uns als Vordenker und Impulsgeber überzeugt haben. Bis zum Sommer 2020 brennen wir hier ein Innovationsfeuerwerk ab, das mitreißt und inspiriert. Versprochen!

Weiterlesen
Anlagenplanung

Automatisierung im P&ID vordenken

Das P&ID ist das zentrale Dokument der Anlagenplanung. Dank einer neuen Engineering-Anwendung können jetzt Prozesszustände im P&ID visualisiert werden. Dadurch wird die direkte Kommunikation zwischen Verfahrens- und Automatisierungstechnik möglich und durchgängiges Engineering Realität. Ein Teil der automatisierungstechnischen Vorplanung kann so bereits in der P&ID-Software Plant Engineer durchgeführt werden.

Weiterlesen
Der Evonik-Anlagenführer David Fuchs füllt im Schutzanzug Metallpulver ein. Aus Edelstahlpulver gedruckte Reaktoren sind laut Evonik ein Novum in der chemischen Industrie.
Additive Fertigung

3D-Druck für die Prozessindustrie: „Form follows Function“

Das neue Corona-Virus beflügelt derzeit das öffentliche Image des 3D-Drucks in ungeahnter Weise: Wer mit dieser Technologie Schutzmasken und Ventile für Beatmungsgeräte anzubieten vermag, dem ist allgemeine Wertschätzung gewiss. Vergleichsweise eher still sammelt die additive Fertigung aber auch in der Prozessindustrie aktuell Bonus-Punkte. Attraktive Entwicklungen (u.a. bei Thaletec, BASF, Evonik) lassen vermuten, dass der 3D-Druck den Ersatzteile-Markt revolutionieren wird

Weiterlesen
Alle Planungsphasen und Gewerke im Blick, dank Engineering Base.
Meilenstein Software

Durchgängigkeit neu definiert

Vom CAD-System Elcad bis zum kooperativen Engineering-Tool Engineering Base – Die Hannoveraner Softwareschmiede Aucotec setzte oft Trends in der Softwareentwicklung und will diese Spitzenreiterposition auch im Zeitalter der Digitalisierung behaupten. Das Erfolgsrezept des Mittelständlers: Immer wieder über den Tellerrand schauen, technische Trends aufgreifen und eine kooperative Management-Struktur und -Kultur, die flexible und agile Teams in den Mittelpunkt stellt.

Weiterlesen
Hima ist seit 50 Jahren auf das Entwickeln smarter Safety-Lösungen spezialisiert.
Meilenstein Sicherheitstechnik

Mit Smart Safety stimmt die Chemie

Mit seinen Safety-Lösungen setzt Hima in Sachen Sicherheitstechnik immer wieder neue Maßstäbe – Sicherheit ohne Kompromisse, dieser Devise folgt Hima Paul Hildebrandt in Brühl seit der Entwicklung der ersten Sicherheits­steuerung im Jahr 1970. Seitdem definiert das Unternehmen Smart Safety als Kernkompetenz und prägt die Branche mit wegweisenden Innovationen. Trotz der mittlerweile globalen Präsenz pflegt Hima die Mittelstandkultur und ist in der vierten Generation familiengeführt.

Weiterlesen
#gesponsert
Gravimetrisches Dosiersystem

Pulver dosieren – Grammgenau, präzise, sicher

Neue gravimetrische Dosieranlage zum schonenden, entmischungsfreien und präzisen Abfüllen und Zuführen – Dosieren klingt einfach. Ist es aber nicht. Immer noch ist es in der Pharma-, Lebensmittel- und Chemieindustrie eine Herausforderung das richtige Dosiersystem zu finden, da viele Parameter auf den Prozess einwirken und das Resultat beeinflussen können. Jetzt hat die Suche nach der effizienten, verlässlichen, sicheren und betriebswirtschaftlich optimalen Dosierlösung ein Ende.

Weiterlesen
Kaltmembranverfahren (hier eine MWFI-Anlage von Pharmatec) sind im Vergleich zur Destillation wirtschaftlich und ökologisch effizienter.
Kaltmembranverfahren zur WFI-Herstellung

Kaltes WFI - Was Sie bei der Einführung von Membranverfahren beachten müssen

Herausforderungen und Potenzial des Kaltmembranverfahrens für WFI: Was lange in der EU nicht möglich war, ist seit drei Jahren Realität. Denn Wasser für Injektion (WFI) kann jetzt mittels Membranverfahren kalt hergestellt werden. Die Herausforderung: Zwar existieren behördliche Vorgaben für sicheres WFI, jedoch nicht für den Herstellungsprozess. Wird sich das Kaltmembranverfahren also auf Dauer durchsetzen können?

Weiterlesen