Worldwide China Indien

Vakuumpumpen

Richtiger Vakuumpumpen-Einsatz erspart teure Reparaturen

| Autor / Redakteur: Heinz Barfuss / Stéphane Itasse

Durch unsachge- mäßen Betrieb und schlechte Wartung können Vakuum- pumpen schwer be- schädigt werden. (Bild: Pfeiffer Vacuum)
Bildergalerie: 8 Bilder
Durch unsachge- mäßen Betrieb und schlechte Wartung können Vakuum- pumpen schwer be- schädigt werden. (Bild: Pfeiffer Vacuum)

Wird bei der Wartung von Vakuumpumpen gespart, drohen sehr hohe Ausfallkosten. Sie erreichen sehr schnell ein Vielfaches des Pumpenpreises. Im Folgenden sollen deshalb Hinweise für die Wartung der beiden wichtigsten Vakuumpumpentypen, der Drehschieberpumpe und der Wälzkolbenpumpe, gegeben werden.

Da die Drehschieberpumpe nach dem Prinzip der inneren Verdichtung arbeitet, ölgeschmiert und gedichtet ist, sind das Abpumpen von Dämpfen, chemischer Angriff und Alterung des Betriebsmittels Hauptkriterien für die lange Lebensdauer und Zuverlässigkeit dieser Pumpe.

Entscheidend bei einem Trocknungsprozess ist die anfallende Wassermenge pro Zeiteinheit

Die meisten Hersteller von Drehschieberpumpen geben in ihren technischen Daten die sogenannte Dampfverträglichkeit in Millibar oder auch Dampfkapazität in Gramm pro Stunde an. Diese Angaben gelten für Wasserdampf. Bei geöffnetem Gasballastventil wird bei betriebswarmer Pumpe eine Kondensation des gepumpten Wasserdampfs bei einem Ansaugdruck unterhalb des angegebenen Wertes verhindert. Entscheidend bei einem Trocknungsprozess ist nicht das Saugvermögen der Pumpe, sondern die anfallende Wassermenge pro Zeiteinheit, die dann die Pumpengröße aufgrund ihrer Dampfkapazität bestimmt.

Es ist zwingend erforderlich, dass die Pumpe bei geschlossenem vakuumseitigen Ventil mit geöffnetem Gasballast circa 15 bis 30 min warmläuft, damit sie ihre optimale Betriebstemperatur (Öl) von circa 70 bis 80 °C erreicht.

Nur bei der richtigen Betriebstemperatur und geöffnetem Gasballastventil können Dämpfe gepumpt werden. Das verzögerte Öffnen des HV-Ventils ist steuerungstechnisch einfach zu integrieren. Die Tabelle zeigt die Abhängigkeit von der Pumpentemperatur und die Folgen der Nichtbeachtung.

Nach Beendigung des Abpumpvorgangs wird dringend empfohlen, die Pumpe mit offenem Gasballast circa 15 min weiterlaufen zu lassen, damit die Dämpfe in der Pumpe entweichen können. Diese Prozedur regeneriert das Betriebsmittel und eine Stillstandskorrosion wird dadurch vermieden. Der Vor- und Nachlauf der Pumpe lässt sich einfach mit einem Zeitglied in die Steuerung integrieren.

Wird ein Endvakuum mit Gasballast von weniger als 1 bis 2 mbar benötigt, so ist eine zweistufige Drehschieberpumpe einzusetzen. Es ist zu bedenken, dass die Dampfverträglichkeit und Dampfkapazität von zweistufigen im Vergleich zu einstufigen Drehschieberpumpen niedriger ist.

Pumpenöl dichtet ab, schmiert Schieber und Lager und leitet Kompressions- und Reibungswärme ab

Betriebsmittel (Pumpenöl) haben in einer Drehschieberpumpe drei wichtige Funktionen zu erfüllen: Sie dichten ab, schmieren Schieber und Lager und leiten zur Kühlung die Kompressions- und Reibungswärme über das Aluminiumgehäuse nach außen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 29902240 / Pumpen)