Suchen

Studie: Chefgehälter 2017

Nur Banken-Chefs verdienen mehr als Geschäftsführer der Chemiebranche

| Redakteur: Tobias Hüser

Wer möchte nicht gerne wissen, was sein Chef jährlich verdient? Das Vergleichsportal Gehalt.de hat anhand von 4825 Gehaltsdaten die Vergütungen von Geschäftsführern in verschiedenen Branchen untersucht. Die höchsten Gehälter erhalten Geschäftsführer im Bankenwesen und in der Chemiebranche. Die Chef-Gehälter von Pharmazieunternehmen liegen nur knapp darunter.

Firmen zum Thema

Übersicht über die Chefgehälter nach Branchen
Übersicht über die Chefgehälter nach Branchen
(Bild: Gehalt.de)

Hamburg – Spitzengehälter in führenden Positionen gibt es neben der Chemiebranche (183.999 Euro) auch in der Autoindustrie. Das Jahresgehalt liegt hier bei 175.600 Euro. Auf dem nächsten Platz in der Chef-Gehaltsrangliste folgt der Pharmazie-Sektor (173.289 Euro). „Neben einem hohen Grundgehalt erhalten Chefs in der Regel hochwertige Firmenwagen, Aktienanteile und Provisionen", so Philip Bierbach, Geschäftsführer von Gehalt.de.

Geschäftsführer im Maschinenbau beziehen ein Jahresgehalt von rund 157.300 Euro. Im Mittelfeld der Auswertung liegen außerdem Geschäftsführer aus der Branche Medizintechnik (155.519 Euro) sowie aus dem Bereich Anlagenbau (135.000 Euro). Laut der Auswertung erhalten die Chefs im Bereich Energie, Umwelt, Wasser 122.000 Euro jährlich und im Lebensmittel-Sektor 120.000 Euro.

Das Vergleichsportal Gehalt.de hat anhand von 4.825 Daten die Gehälter von Geschäftsführern verschiedener Branchen ermittelt. Vergütungen von Top-Managern aus Dax-Unternehmen im siebenstelligen Bereich sind dagegen nicht enthalten. Bei allen Beschäftigten handelt es sich um Führungskräfte mit Personalverantwortung. Das Ranking wurde nach dem Median sortiert. Bei allen Gehältern handelt es sich um Jahresbruttogehälter.

Wer bestimmt das Gehalt des Geschäftsführers?

Geschäftsführer können ihr eigenes Gehalt im Normalfall nicht selbst festlegen. Sofern es nicht anders festgesetzt ist, entscheidet die jeweilige Gesellschaftsversammlung über die Höhe ihrer Vergütung. Trotzdem können sie in manchen Fällen ihr Gehalt mitbestimmen, wenn sie zum Beispiel selbst Teil der Gesellschaftsversammlung sind und ihre Stimme abgeben. Bei inhabergeführten Betrieben müssen Gesellschaftsführer selbst entscheiden, wie viel sie sich selbst vom Kuchen abschneiden, damit die anderen Mitarbeiter auch eine gerechte Portion bekommen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44842898)