Langzeit-Energiespeicher MAN-Turbomaschinenstrang wird Herzstück für Flüssigluft-Energiespeicher in Großbritannien

Redakteur: Alexander Stark

Eine erste Vereinbarung zwischen MAN Energy Solutions und Highview vom April ist nun offiziell besiegelt worden: Der MAN-Turbomaschinenstrang soll das Herzstück einer Cryo-Battery-Anlage bilden, die nach Fertigstellung eines der größten Speichersysteme Europas sein soll.

Firmen zum Thema

MAN Energy Solutions hat einen Vertrag über die Lieferung seiner Liquid Air Energy Storage (LAES)-Turbomaschinentechnologie für die Cryo-Battery-Anlage von Highview Power unterzeichnet.
MAN Energy Solutions hat einen Vertrag über die Lieferung seiner Liquid Air Energy Storage (LAES)-Turbomaschinentechnologie für die Cryo-Battery-Anlage von Highview Power unterzeichnet.
(Bild: MAN Energy Solutions)

Augsburg; Manchester/UK – Die beiden Unternehmen MAN Energy Solutions und Highview haben einen Vertrag über die Lieferung der Liquid Air Energy Storage (LAES)-Turbomaschinentechnologie für die Cryo-Battery-Anlage von Highview Power unterzeichnet. Die Unterzeichnung fand in der Londoner Niederlassung von Highview statt und formalisierte eine erste Vereinbarung, die die Unternehmen bereits im April 2021 getroffen hatten. Highview, ein Anbieter von Langzeit-Energiespeicherlösungen, baut derzeit in Carrington Village, Greater Manchester, Großbritannien eine 50-MW-Flüssigluft-Energiespeicheranlage mit einer Mindestkapazität von 250 MWh.

Wayne Jones, Chief Sales Officer und Mitglied des Vorstands von MAN Energy Solutions, erklärte: „Das Projekt ist schon seit einiger Zeit verabredet, und es ist gut, dass wir die Zusammenarbeit nun auch formal besiegeln konnten. Highview Power ist ein weltweit führender Experte auf dem Gebiet der Speichertechnologie, und wir haben große Erwartungen an diese Partnerschaft.“

Die Flüssigluft-Energiespeicheranlage nutzt kryogen verflüssigte Luft als Energiespeichermedium. Nicht benötigte oder überschüssige elektrische Energie wird genutzt, um Umgebungsluft zu verdichten und im Ladezyklus zu verflüssigen. Die verflüssigte Luft wird bei niedrigen Temperaturen in isolierten Tanks gespeichert. Bei Strombedarf wird flüssige Luft aus den Tanks entnommen und im Entladekreislauf zur Stromerzeugung wieder verdampft. Der Wirkungsgrad des Systems wird durch die Nutzung der gespeicherten Kälte und der Kompressionswärme erhöht. Flüssigluft-Speicher eignen sich vor allem dort, wo große Energiemengen über eine Entladezeit von mehreren Stunden benötigt werden, und die Technologie kann so zur Grundlastfähigkeit erneuerbarer Energieträger beitragen. Der MAN-Turbomaschinenstrang bildet das Herzstück der Cryo-Battery-Anlage, die nach Fertigstellung eines der größten Speichersysteme Europas sein wird.

Der Baubeginn der Cryo-Battery-Anlage war Ende 2020. Der kommerzielle Betrieb soll im Laufe des Jahres 2022 beginnen. Highview Power wird die Anlage in Partnerschaft mit dem unabhängigen britischen Kraftwerksentwickler Carlton Power betreiben.

(ID:47515654)