Suchen

Aktuelle Personalmeldungen Lanxess, Novartis und Algenuity besetzen Management-Positionen neu

| Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Der Spezialchemiekonzern Lanxess hat einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden. Bei Novartis kündigen sich Veränderungen in der Geschäftsleitung an und das Biotech-Unternehmen Algenuity präsentiert einen neuen Chief Scientific Officer. PROCESS fasst die wichtigsten Personalmeldungen der Chemie- und Pharmaindustrie zusammen.

Firmen zum Thema

Lanxess, Novartis und Algenuity haben neues Führungspersonal.
Lanxess, Novartis und Algenuity haben neues Führungspersonal.
(Bild: gemeinfrei / CC0)

Würzburg – Dr. Matthias L. Wolfgruber ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender bei Lanxess. In seiner konstituierenden Sitzung wählte der Aufsichtsrat des Spezialchemie-Konzerns den promovierten Chemiker und ehemaligen Vorstandsvorsitzenden von Altana zum Nachfolger von Dr. Rolf Stomberg, der sein Mandat mit Ablauf der heutigen Hauptversammlung beendet hat. Wolfgruber gehört dem Kontrollgremium als Vertreter der Aktionäre bereits seit 2015 an.

Stomberg hatte bereits bei seiner Wiederwahl in den Aufsichtsrat im Jahr 2015 angekündigt, nicht über die volle Wahlperiode zu amtieren. Aber er bleibt dem Unternehmen verbunden: In seiner Sitzung ernannte ihn der neu formierte Aufsichtsrat zum Ehrenvorsitzenden.

Bildergalerie

Als neues Mitglied rückte Pamela Knapp in den Aufsichtsrat nach. Sie wurde von den Aktionären auf der Hauptversammlung gewählt. Die Diplom-Volkswirtin war zuletzt Finanzvorstand bei dem börsennotierten Marktforschungsunternehmen GFK in Nürnberg. Davor war sie in verschiedenen Führungspositionen im Siemens-Konzern tätig.

Novartis kündigt Veränderungen in der Geschäftsleitung an

Novartis gab bekannt, dass Felix R. Ehrat, Group General Counsel, entschieden hat, das Unternehmen zu verlassen. Shannon Thyme Klinger, zurzeit Chief Ethics, Risk and Compliance Officer, wird per 1. Juni 2018 zum Group General Counsel ernannt.

Ehrat, seit 2011 Group General Counsel und Mitglied der Geschäftsleitung, habe sich entschieden, von seiner Funktion zurückzutreten. Sein Rücktritt erfolgt in Zusammenhang mit Diskussionen über die frühere Vereinbarung von Novartis mit Michael Cohen von Essential Consultants.

Klinger wurde 2016 Chief Ethics and Compliance Officer sowie Global Head of Litigation und ist seit diesem Frühjahr Mitglied der Geschäftsleitung. Sie stieß 2011 als General Counsel für Nordamerika bei Sandoz in den USA zum Unternehmen. Später wurde sie Global Head of Legal und General Counsel von Sandoz.

Natacha Theytaz, Global Head Internal Audit, wird die Ethics, Risk and Compliance Organisation ad interim leiten. Sie wird mit Wirkung zum 1. Juni 2018 von Roche zu Novartis wechseln, wie bereits im Januar 2018 intern angekündigt.

B2B-Gehaltsreport: So viel verdienen die Kollegen Was verdienen Arbeitnehmer in der Chemie- und Pharmabranche konkret? In welchem Bundesland sind die Unternehmen besonders spendabel und in welchen Branchen wird am meisten gezahlt? Der große B2B-Gehaltsreport „So viel verdienen die Kollegen in der Chemie- und Pharmabranche“ von Jobware und Vogel Business Media beleuchtet umfassend die Gehaltsstruktur verschiedener deutscher Wirtschaftszweige, unter anderem der Chemie- und Pharmabranche.

Ausserdem kündigte Novartis heute an, dass Robert Weltevreden, bisheriger Leiter Business Services bei Syngenta, zum Leiter Novartis Business Services (NBS) ernannt wird. Er wird an Vas Narasimhan, M.D., CEO von Novartis, berichten und der Geschäftsleitung angehören. Er wird seine Tätigkeit am 1. Juni 2018 aufnehmen und am Standort Basel arbeiten.

Robert Weltevreden leitete bei Syngenta eine Organisation, die in einem ähnlichen Umfang Unternehmensdienstleistungen erbringt wie NBS, einschliesslich Bereiche wie Finance Operations, Human Resources Operations, Informationstechnologie, Immobilienverwaltung, Facility- und Flottenmanagement sowie Geschäftsprozesse, Datenverwaltung und Projektmanagment. Davor hatte er bei Syngenta Führungspositionen im Bereich Business Process Management und im globalen Finanzwesen innegehabt.

Algenuity ernennt neuen Chief Scientific Officer

Das Biotech-Unternehmen Algenuity begrüßt Dr. Alex Pudney als Chief Scientific Officer im Team. Pudney bringt eine Fülle von Erfahrungen in die Rolle ein, nachdem er zuvor sowohl in der Forschung als auch in Start-up-Unternehmen gearbeitet hatte, die sich mit Fragen der Nachhaltigkeit und erneuerbaren Alternativen zu Petrochemikalien auseinandersetzten. Seine Fähigkeiten im Bereich der Dehnungstechnik und die Expertise in der gerichteten Weiterentwicklung und dem Design von Experimenten seien für das Unternehmen von unschätzbarem Wert.

Weitere Personalmeldungen, Statistiken, Schulungs- und Weiterbildungsangebote wie Seminare, Kongresse etc. finden Sie zukünftig auch auf unserem Themenkanal Beruf & Karriere.

Für Sie auch interessant: unser Kompendium zum Thema Gefriertrocknung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45317929)