Suchen

Temperaturmessung Kopftransmitter mit galvanischer Trennung

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Der Kopftransmitter KTM AG von ACS Control System eignet sich zum Anschluss an ein Widerstandsthermometer Pt100 zur Messung von Temperaturen im Bereich von –100 °C bis +600 °C und kann in einen Anschlusskopf (Form B) oder in ein Feldgehäuse eingebaut werden.

Firmen zum Thema

Der Temperaturtransmitter KTM AG kann in einen Anschlusskopf (Form B) oder in ein Feldgehäuse eingebaut werden.
Der Temperaturtransmitter KTM AG kann in einen Anschlusskopf (Form B) oder in ein Feldgehäuse eingebaut werden.
(Bild: ACS Control System)

Aus einer integrierten Stromquelle wird durch einen im Fühler eingebauten 2- oder 3-Leiter Pt100-Widerstand ein konstanter Strom eingeprägt. Dieser Strom verursacht über den Pt100 einen Spannungsabfall, der je nach Höhe der zu messenden Mediumstemperatur größer oder kleiner wird. Das so am Pt100 erzeugte widerstandsproportionale Spannungssignal wird vom Transmitter erfaßt, linearisiert und in ein Gleichstromsignal von 4...20 mA umgewandelt.

Das Spannungssignal des Pt100 wird überwacht und bei Fühlerbruch erfolgt eine Ausfallinformation über das 4...20 mA Ausgangssignal. Das Ausgangssignal steigt in diesem Fall auf 21,7 mA an. Bei einem Fühlerkurzschluss sinkt das Signal auf 3,55 mA.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43117579)