Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

Thermografie Der 6. Sinn für Instandhalter: Durchblick dank Thermografie

| Redakteur: Dominik Stephan

So sorgt Thermografie für Durchblick in der Anlage – Es klingt nach Superkräften: Berührungslos und schnell helfen Wärmebilder, Problemstellen in Betrieb und Instandhaltung zu identifizieren und teure Anlagenstillstände zu verhindern. Doch birgt das Verfahren auch Fallstricke. Was ist beim Thema Thermografie zu beachten und wie soll eine neue Technologie helfen, schnell zu echtem Mehrwert zu kommen?

Firma zum Thema

Thermografie wird zur Superkraft – wenn nur nicht die Feinjustierungen wären. 1-Touch Level/Span von Flir tritt an, dieses Problem zu lösen.
Thermografie wird zur Superkraft – wenn nur nicht die Feinjustierungen wären. 1-Touch Level/Span von Flir tritt an, dieses Problem zu lösen.
(Bild: Flir)

Wer hätte nicht gerne Superkräfte? Zwar nicht Supermans Röntgenblick, aber doch einen ähnlichen „sechsten Sinn“ verspricht die Thermografie. Ob Leckagen in Dampfleitungen, schadhafte Dämmungen, heißgelaufene Motoren oder Probleme im Schaltschrank: Die infrarote Wärmestrahlung mit Wellenlängen über 750 nm verrät mögliche Schadstellen. Das wiederum hilft, teure Anlagenstillstände zu vermeiden.

Was manchen Tieren von Natur aus gegeben ist, ermöglicht dem Instandhalter die Wärmebildkamera: Wärmestrahlung sichtbar machen und Temperaturverläufe erkennen.