Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

Schnellkupplungen für Schläuche und Leitungen

Verwechslungsgefahr bei Leitungsverbindungen: Damit die Verbindung stimmt!

| Redakteur: Dominik Stephan

Verwechslungsgefahr bei Leitungsverbindungen: Schnellkupplungen verhindern Unfälle!  – Nie wieder falsch verbunden: Schläuche und Rohrleitungen versehentlich falsch zu verbinden, kann erhebliche Folgen haben. Gut, wenn das Design der verwendeten Schlauchkupplungen eine Verwechslung erschwert oder unmöglich macht. Noch besser, wenn die intelligente Kupplung für den Anwender mitdenkt.

Firmen zum Thema

Mehr als nur verwechslungssicher: Dank Kuplpungen mit RFID-Technologie lassen sich etwa Befüllvorgänge elektronisch freigeben, speichern und dokumentieren.
Mehr als nur verwechslungssicher: Dank Kuplpungen mit RFID-Technologie lassen sich etwa Befüllvorgänge elektronisch freigeben, speichern und dokumentieren.
(Bild: Walther Präzision)

Die versehentliche Vermischung von Substanzen, etwa durch Abfüllen von Säure in Laugenbehälter oder durch Zusammenführung von kritischen Flüssigkeiten, kann gravierende Folgen haben. So geschehen: Bei der Reinigung eines Tanks für Natronlauge wurden versehentlich tausende Liter Salpetersäure eingefüllt. Der Tank drohte zu bersten: Nur durch einen rechtzeitig ausgelösten Katastrophenalarm wurde das Schlimmste verhindert. Kurzfristig mussten dennoch über 1000 Anwohner in Sicherheit gebracht werden. In einem anderen Fall wurde eine Ammoniaklösung versehentlich in ein Altölfass geleitet, wodurch sich gefährliche Abluft bildete. Die Halle musste evakuiert und das Gemisch aufwändig entsorgt werden.

Als Technologieführer im Bereich industrieller Kupplungssysteme empfiehlt Walther-Präzision deshalb mechanische, optische, elektronische oder eine Kombination dieser Sicherheitselemente einzusetzen. So lässt sich etwa durch unterschiedliche Ringdurchmesser, Schließ-Geometrien oder durch mechanische Kodierung mit dem Zwei-Stift-Prinzip sicherstellen, dass nur die zueinander gehörenden Leitungen mit passendem Durchmesser verbunden werden. Durch Stiftsysteme kann zusätzlich eine mehrfache mechanische Kodierung vorgenommen werden. Unterschiedlich eingefärbte Führungsteile erleichtern die optische Zuordnung. Ausgerüstet mit verwechslungssicherer Technik können die Clean-Break-Kupplungen der CN-Serie Leitungen bis Nennweiten 100, für saure oder basische Medien, sicher und schnell trennen und verbinden.