Suchen

Trocknen ohne Kontamination Vakuumtrockenschrank mit Schnellreinigungssystem für eine vollständige Reinigung aller Innenteile

| Redakteur: M.A. Manja Wühr

Hersteller erwarten für ihre Batch-Prozesse hervorragende Ergebnisse, Sicherheit, Ergonomie und Flexibilität. Um dies auch bei den Trocknungsprozessen zu gewährleisten, hat Italvacuum den Vakuumtrockenschrank mit einem Schnellreinigungssystem und weiteren Funktionen ausgerüstet.

Firmen zum Thema

Der breite Vorderrahmen und die zurückversetzten Füße ermöglichen die eingelassene Wandinstallation im Reinraum.
Der breite Vorderrahmen und die zurückversetzten Füße ermöglichen die eingelassene Wandinstallation im Reinraum.
(Bilder: Italvacuum)

Pharmahersteller müssen sicher stellen, dass ihre Trocknungsprozesse den strengen Vorgaben von FDA und cGMP gerecht werden. Aber auch Spezialchemieunternehmen sind auf sichere Trocknungsprozesse ohne Kontamination angewiesen. Für diese Fälle hat Italvacuum die Vakuumtrockenschränke Multispray entwickelt. Sie bestehen aus einem Schrank und einer Reihe von Heizplatten. Sowohl die Flächen der Trockenkammer als auch die Platten werden durch Flüssigkeitsumlauf beheizt. Für die produktberührenden Teile wird die Verwendung von Edelstahl AISI 316L (1.4404) vorgesehen. Für besondere Anwendungen, bei denen Probleme mit der Aggressivität der verarbeiteten Produkte oder Lösungsmittel bestehen, kommen Materialien wie AISI 904L (1.4539), Alloy C-22 (2.4602) oder korrosionshemmende Verkleidungen mit der Kennzeichnung „FDA approved“ – etwa PFA – zum Einsatz. Für die äußeren Teile wird dagegen rostfreier Stahl AISI 304L (1.4307) verwendet.

CIP-Schnellreinigungssystem

Das patentierte CIP-Schnellreinigungssystem ermöglicht die Reinigung und Säuberung der Trockenkammer und der inneren Platten in wenigen Minuten – wiederholbar und zertifizierbar. Das System wurde von Italvacuum entwickelt, um einen doppelten Vorteil zu bieten: Es garantiert die perfekte Reinigung der Innenteile, verbraucht aber nur eine minimale Menge an Spülflüssigkeit, und vermeidet, dass der Bediener mit eventuellen Rückständen von Produkt und Lösungsmitteln im Trockner länger in Berührung gerät. Außerdem verhindern die perfekte dichte Schließung und das spezielle Design des Multispray die Gefahr einer Dispersion der Spülflüssigkeit in die Umgebung.

Bildergalerie

Das CIP-Schnellreinigungssystem besteht aus einem CIP-Diffusor und einer mobilen pneumatischen Spüleinheit. Der CIP-Diffusor, der mit Spülköpfen ausgestattet ist, um die Innenwände und -flächen effizient zu reinigen, wird schnell an der Trocknertür installiert. Die Spülköpfe wurden von Italvacuum aus prozesskompati­blen Materialien entworfen und entwickelt. Die mobile Spüleinheit besteht aus einem Edelstahlbehälter mit Membran-Druckluftpumpen aus PTFE, die den CIP-Diffusor optimal versorgen. Der Spülzyklus wird über eine pneumatische Schalttafel an der mobilen Einheit bedient. Dazu muss nur der Druckluftanschluss hergestellt werden. Die Spüleinheit ist mit antistatischen Polymerrollen ausgestattet und entspricht damit den Atex-​Richtlinien und cGMP-Normen.

Das CIP-Schnellreinigungssystem Multispray garantiert eine Effizienz von über 98 % mit den Platten im Trockenschrank und von 100 %, wenn das Plattenpaket aus der Trockenkammer entnommen wurde. Dieses Ergebnis ist durch eine Spülprüfung durch spezialisiertes, qualifiziertes Fachpersonal bescheinigt; dabei wurde Riboflavin als Tracer verwendet.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44473844)