Suchen

Vorstandswechsel

Stefan Oelrich übernimmt Leitung der Bayer-Division Pharmaceuticals

| Redakteur: Tobias Hüser

Der Aufsichtsrat von Bayer hat Stefan Oelrich in den Vorstand des Pharmaunternehmens berufen. Der 50-Jährige tauscht im November seinen Posten mit Dieter Weinand, der die Division Pharmaceuticals leitet. Weinand verlässt das Unternehmen aus familiären Gründen. Er übernimmt den Sitz von Oelrich im Executive Committee von Sanofi in den USA.

Firmen zum Thema

Stefan Oelrich nahm 20 Jahre im Gesundheitsgeschäft von Bayer eine Vielzahl von Funktionen mit wachsender Verantwortung in Lateinamerika, Europa und den USA wahr.
Stefan Oelrich nahm 20 Jahre im Gesundheitsgeschäft von Bayer eine Vielzahl von Funktionen mit wachsender Verantwortung in Lateinamerika, Europa und den USA wahr.
(Bild: Bayer)

Leverkusen – Stefan Oelrich ist bei Sanofi für das globale Diabetes- und Herzkreislauf-Geschäft verantwortlich. Zudem blickt er auf eine langjährige Karriere im Pharma-Geschäft von Bayer zurück. Seit Beginn der 1990er Jahren nahm er eine Vielzahl von Funktionen mit wachsender Verantwortung in Lateinamerika, Europa und den USA wahr. Im Jahr 1998 wechselte Oelrich für zwei Jahre in die Zentrale nach Leverkusen, bevor er die Leitung des Pharma-Geschäfts in Belgien übernahm. Von 2003 bis 2005 war er als Vice President Marketing Pharma in den USA tätig und wurde anschließend zum President Healthcare and Diagnostics in Frankreich ernannt. Ab 2006 war Oelrich wieder in den USA, diesmal als Senior Vice President & General Manager Women’s Healthcare.

2011 wechselte Oelrich zu Sanofi, zunächst als Geschäftsführer für Deutschland, die Schweiz und Österreich. 2015 wurde Oelrich, der stark in den Aufbau des globalen Diabetes- und Herzkreislauf-Geschäfts von Sanofi eingebunden war, die Leitung dieser Sparte in der Region Europa übertragen. 2016 wurde Oelrich zum Leiter des globalen Diabetes-Geschäfts von Sanofi befördert, im Jahr darauf folgte seine Berufung als Executive Vice President Diabetes & Cardiovascular ins Executive Committee von Sanofi.

Weinand seit 30 Jahren im Pharma-Geschäft tätig

Dieter Weinand ist seit 2016 Mitglied des Bayer-Vorstands und Leiter der Division Pharmaceuticals mit Sitz in Berlin. Weinand ist seit mehr als 30 Jahren in der pharmazeutischen Industrie mit wechselnder Verantwortung für kommerziell-operative sowie strategische Bereiche tätig, u.a. für Unternehmen wie Pfizer und Bristol-Myers Squibb. Vom 1. August 2014 bis zu seiner Berufung in den Konzernvorstand gehörte Weinand als Leiter der Division Pharmaceuticals dem Executive Committee von Bayer Health Care an.

Darüber hinaus verlängerte der Aufsichtsrat am Donnerstag das Vorstandsmandat von Liam Condon, dem Leiter der Division Crop Science, um fünf Jahre bis Ende 2023. Der Vertrag von Arbeitsdirektor Hartmut Klusik, der im Bayer-Vorstand für die Bereiche Personal, Technologie und Nachhaltigkeit verantwortlich ist, wurde um ein Jahr bis Ende 2019 verlängert.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45497766)