Suchen

Mahltechnik

So meistern Sie schwierige Mahlaufgaben

| Redakteur: Manja Wühr

Die Mahltechnik ist eine jahrtausende alte Kunst. Und dennoch stellen neue Mahlaufgaben Verfahrenstechniker immer wieder vor Herausforderungen. Schließlich müssen Mahlgut und Anlage perfekt aufeinander abgestimmt sein, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Wir haben Tipps der Ausrüster für Sie zusammengestellt.

Firmen zum Thema

Schon die Menschen der Mittelsteinzeit (etwa um 9600 v. Chr.) kannten Mahlsteine. Heute stehen der Verfahrenstechnik hochmoderne Maschinen und Anlagen selbst für schwierige Mahlaufgaben zur Verfügung – beispielsweise die Mühle LME von Netzsch-Feinmahltechnik.
Schon die Menschen der Mittelsteinzeit (etwa um 9600 v. Chr.) kannten Mahlsteine. Heute stehen der Verfahrenstechnik hochmoderne Maschinen und Anlagen selbst für schwierige Mahlaufgaben zur Verfügung – beispielsweise die Mühle LME von Netzsch-Feinmahltechnik.
(Bild: Netzsch-Feinmahltechnik)

Seit Jahr und Tag läuft auf der Mühle der immer gleiche Prozess – stets mit dem gewünschten Ergebnis. Und eines verhängnisvollen Tages bleibt das Produkt in der Mühle kleben oder entspricht nicht mehr den Vorgaben. Ursache sind oftmals kleine, auf den ersten Blick belanglose Änderungen – sei es an den Ausgangsstoffen, am Prozess oder der Umgebung. Doch auch gänzlich neue Mahlaufgaben, etwa mit neuen Produkten, können altbekannte Verfahren auf den Kopf stellen.

Vielfalt der Mahltechniken

Von Mineralien über Kautschuk bis hin zu Gewürzen – so vielfältig wie die Mahlgüter so vielfältig sind auch die Mahltechniken, die Verfahrenstechnikern zur Verfügung stehen. Kugelmühlen beispielsweise meistern selbst extrem harte, spröde oder auch faserige Materialien. Im Labor dienen Kugelmühlen meist der Zerkleinerung von Proben. Zudem lassen sich mit ihnen Zellen in Bakterien, Hefen oder Sporen aufschließen. Dabei werden häufig Kugeln aus Glas oder Zirkon benutzt.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 7 Bildern

Sollen weiche oder mittelharte Produkte vermahlen werden, kommen häufig Feinprallmühlen sowie Wirbelstrommühlen zum Einsatz. Darüber hinaus nutzen Chemie-, Kunststoff- und Nahrungsmittelindustrie Wirbelstrommühlen zur Mahl-Coatierung, Kryogen-(Kalt-)Mahlung, Mahlmischung und Mahltrocknung. Mit Feinprallmühlen lässt sich hingegen auch Temperaturempfindliches, wie Gummi, Kautschuk, Wachse, Stearate, Seifen oder fetthaltige Produkte, schonend zerkleinern. Beide Techniken eignen sich besonders zur Feinstvermahlung.

Schneidmühlen wiederum werden meist zur Vorzerkleinerung und Homogenisierung von mittelharten bis weichen sowie elastischen Materialien verwendet. Auch ölhaltige oder feuchte Materialien können mit diesen Aggregaten verarbeitet werden. Wenn grobe sowie sehr heterogene Produkte vermahlen werden sollen, hat sich in vielen Fällen die Hammermühle bewährt. Mittels kinetischer Schlagwirkung zerkleinert sie Mineralien und Salze, aber auch Produkte aus der Lebensmittel- und Futtermittelindustrie. Bei entsprechender Ausführung finden Hammermühlen auch Anwendung in der Pharmaindustrie.

Lösung gesucht

Mahlkörpermühlen, Schneidemühlen, Prallzerkleinerungsmühlen – der Mahltechniken gibt es viele. Doch für eine optimale Produktqualität müssen Mahlanlage und zu vermahlendes Produkt perfekt aufeinander abgestimmt werden. Hierzu arbeiten in der Regel Verfahrenstechniker und Technologieanbieter eng zusammen, um die komplexen Prozesse zu verstehen und gemeinsam eine Lösung zu entwickeln. Versuche im Technologiezentrum sind dabei häufig unumgänglich. Doch wie findet man den einen Partner, der die Eigenheiten der speziellen Produkte und Prozesse verstehen kann?

Einen Ansatzpunkt hierfür soll Ihnen unsere Übersicht auf den folgenden Seiten bieten. PROCESS hat für Sie bei Technologieanbietern nachgefragt, für welche schwierigen Mahlaufgaben sie konkrete Lösungen anbieten können. Bitte beachten Sie, dass alle Angaben auf Selbstauskünften der teilnehmenden Unternehmen beruhen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 36262430)