Suchen

Eine Marke der PROCESS Gruppe

Containment

So gelingt R-Pharm der Spagat zwischen Gramm und Kilogramm

| Autor: Anke Geipel-Kern

Ein innovatives Raumcontainment-Konzept verschafft dem Auftragshersteller R-Pharm Germany ungeahnte Flexibilität bei der Kleinchargenproduktion. Nach dem preisgekrönten Newcon hat R-Pharm mit dem Product and Process Development Center (PPDC) einen neuen Coup gelandet. Das neue Entwicklungszentrum ist ein Highlight in Sachen Flexibilität und High Containment.

Firmen zum Thema

Das Equipment, hier ein Filmcoater der Baureihe GC2 von Glatt, ist mit Überdruck beaufschlagt und staubdicht abgeriegelt.
Das Equipment, hier ein Filmcoater der Baureihe GC2 von Glatt, ist mit Überdruck beaufschlagt und staubdicht abgeriegelt.
(Sources: R-Pharm)

Idyllisch ist der Begriff, der vielen spontan zu dem hübschen Städtchen Illertissen an der Iller einfällt. Doch Eingeweihte wissen, dass die schwäbische Kleinstadt nicht nur Landschaft und eine sehenswerte Altstadt sondern auch jede Menge High Tech zu bieten hat. Genauer gesagt, steht hier eine der innovativsten High-Con­tainment-Fabriken, die in den letzten Jahren entstanden ist.

2008 ist der Auftragshersteller R-Pharm für sein Newcon, dem New Containment, von der Ispe zur „Facility of the Year“ gekürt worden. Glatt aus Binzen ist seit den 90er-Jahren Technologiepartner von R-Pharm und lieferte für diese Containment-Fabrik Tablettencoater im Produktionsmaßstab sowie weiteres Equipment. Spätes­tens seitdem ist Illertissen mehr als ein Geheimtipp für alle, die eine vollautomatisierte Containment-Produktion sehen wollen.

Bildergalerie

Qualität und Mitarbeiterschutz

Die Anlage erlaubt die Verarbeitung hochwirksamer Substanzen mit Expositionsgrenzwerten von deutlich unter 0,1 Mikrogramm pro Kubikmeter (OEB-Klasse 5) in einer voll automatisierten Umgebung ohne manuelle Eingriffe im Regelbetrieb.

Einen höheren Grad an Prozessautomatisierung gibt es momentan nicht in der pharmazeutischen Industrie und der Einsatz der neuesten Technologien zur In-Prozess-Analytik machen die Fertigung nicht nur sehr effizient, sondern sichern hohe Produktqualität sowie den bestmöglichen Arbeitsschutz des Bedienpersonals.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45175274)

Über den Autor

 Anke Geipel-Kern

Anke Geipel-Kern

Leitende Redakteurin PROCESS/Stellvertretende Chefredakteurin PharmaTEC, PROCESS - Chemie | Pharma | Verfahrenstechnik