Emissionsüberwachung So bleibt die Anlage sauber

Redakteur: Dominik Stephan

Ein neues Emissionsüberwachungssystem von Emerson ermöglicht Einhaltung von sich verändernden Umweltvorschriften: Das Rosemount XE10 verfügt über automatisierte Validierungsfunktionen und liefert zuverlässige Messdaten, um Abschaltungen zu vermeiden und die Konformität zu vereinfachen.

Firma zum Thema

Das Rosemount XE10 Kontinuierliche Emissionsüberwachungssystem (CEMS) unterstützt Betreiber industrieller Anlagen bei der Einhaltung von Meldepflichten für Emissionen aus stationären Quellen im Rahmen der Erfüllung von Umweltvorschriften.
Das Rosemount XE10 Kontinuierliche Emissionsüberwachungssystem (CEMS) unterstützt Betreiber industrieller Anlagen bei der Einhaltung von Meldepflichten für Emissionen aus stationären Quellen im Rahmen der Erfüllung von Umweltvorschriften.
(Bild: Emerson)

Basierend auf der integrierten Leistungsanalyse und automatisierten Validierungsfunktionen bietet das neue System eine genaue Überwachung und Meldung von Emissionen, die Anlagenbetreiber in die Lage versetzt, das Risiko von Abschaltungen und Strafen aufgrund der Nichteinhaltung von Vorschriften zu reduzieren. Das für schnellen Einsatz entwickelte neue System umfasst eine kompakte und standardisierte Lösung, die gemäß den EU-Normen EN 14181 und EN 15267 zertifiziert ist, die die Anforderungen für die Qualitätssicherung von automatisierten Systemen zur Messung von Emissionen aus stationären Quellen regeln. Das System erfüllt außerdem die Anforderungen der US-Umweltschutzbehörde (EPA) für die Meldung von Emissionen.

Das neue Rosemount XE10 CEMS bietet eine vollautomatisierte Kalibrierung, um eine Driftkontrolle zu ermöglichen, erklärt der Hersteller. Dies erhöhe die Zuverlässigkeit und unterstützt Anlagenbetreiber beim Nachweis gegenüber den Regulierungsbehörden, dass die laufende Betriebsperformance des Systems den vorgeschriebenen Anforderungen für die Qualitätssicherung entspricht.

Das XE10 CEMS bietet außerdem vereinfachten webbasierten Zugriff auf die integrierte Leistungsanalyse, der die Anzeige entscheidungsrelevanter Prozessinformationen ermöglicht, um schnellere und fundiertere Entscheidungen treffen zu können. Dies versetzt Anlagenbetreiber in die Lage, ihre Strategie zur Erfüllung von Umweltvorschriften proaktiv anstatt reaktiv umzusetzen.

Als ein modulares, integriertes Emissionsüberwachungssystem lässt sich das Rosemount XE10 einfach und schnell konfigurieren und wird komplett mit einem System zur Entnahme und Aufbereitung von Gasproben sowie bis zu drei Gasanalysemodulen geliefert. Jedes Modul kann auf verschiedene Messbereiche für unterschiedliche Gaskomponenten eingestellt werden, zu denen CO, NOx, SO2, CO2 und O2 gehören. | Emerson

(ID:47713401)