Suchen

Intelligente Logistik

Smart Tanks gewährleisten Transportsicherheit

| Redakteur: Alexander Stark

Mit Smart Logistics bietet Hoyer intelligente Lösungen zur Kontrolle, Analyse und Optimierung logistischer Prozesse. Inzwischen hat der in Hamburg ansässige Logistiker hierzu mehr als 10.000 Smart Tanks ausgestattet.

Firmen zum Thema

Mit Smart Logistics bezeichnet sich Hoyer Innovationsführer im Bereich der intelligent vernetzten Logistik.
Mit Smart Logistics bezeichnet sich Hoyer Innovationsführer im Bereich der intelligent vernetzten Logistik.
(Bild: Hoyer, Markus Heimbach)

Hamburg – Die Hoyer Group transportiert chemische Produkte, Lebensmittel, Gas und Mineralöl in Tankcontainern, Tankaufliegern, Flexitanks und IBC zu Kunden auf der ganzen Welt. Eine Überwachung der beförderten Produkte hinsichtlich Parametern wie Temperatur, Füllstand, Druck und Verortung des Tankcontainers sind dabei wichtige Faktoren. Sie gewährleisten die Sicherheit, Effizienz und kontinuierliche Qualität der Transporte. Hierzu setzt der Logistiker auf intelligent vernetzte Logistik.

Um die Steuerung der Tankcontainerflotte noch effizienter zu gestalten, hat das Unternehmen bereits vor 20 Jahren erste Tests mit Telematiklösungen durchgeführt. Bei den aktuellen Bemühungen ist einer der zentralen Punkte hierbei die konsequente Umrüstung der Flotte auf sogenannte Smart Tanks. Inzwischen sind 10.000 Tanks mit smarter Technologie ausgestattet. Mit Hilfe dieser Technologie kann ein Smart Tank zum Beispiel Abweichungen bei kritischen Ladungswerten melden und biete den Kunden noch mehr Sicherheit, Qualität und Effizienz für das transportierte Produkt, so Marlen Blechschmidt, Head of Digitalisation Business Unit Netlog bei Hoyer.

Seminar: Risikoermittlung in der Anlagensicherheit In unserem Semiar „Risikoermittlung in der Anlagensicherheit“ lernen Sie mit welchen Methoden die Risiko- und Gefährdungsermittlung bei Prozess- und Chemieanlagen erfolgen kann und welche Tools dazu geeignet sind. Anhand eines konkreten Beispiels der Risikoanalyse einer Betriebsvorlage (Behälter) wird mit den vorgestellten Tools unter Anwendung der Mehtose PAAG-/LOPA eine Risikoanalyse durchgeführt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45673802)