Suchen

Säurerecycling SGL Group baut HCl-Rückgewinnungsanlage in China

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Ein chinesischer Isocyanat-Hersteller hat Ende letzten Jahres der SGL Group einen weiteren Auftrag für ein Rückgewinnungssystem zur Wiederaufbereitung und -verwendung von Chlorwasserstoff (HCI) erteilt. Der Auftragswert liegt im mittleren einstelligen Millionen-Euro-Bereich.

Firmen zum Thema

Blick auf den Firmensitz der SGL Group - das Unternehmen hat einen bedeutenden Auftrag aus China erhalten.
Blick auf den Firmensitz der SGL Group - das Unternehmen hat einen bedeutenden Auftrag aus China erhalten.
(Bild: SGL Group)

Shanghai/China – Das HCl-Rückgewinnungssystem wurde von der SGL Group für die spezifischen Anforderungen des Kunden entwickelt und unterstützt den wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Prozess in der MDI/TDI-Produktion. MDI (Methylendiphenyldiisocyanat) und TDI (Toluol-2,4-diisocyanat) sind Ausgangsstoffe, die überwiegend zur Herstellung von Polyurethan eingesetzt werden. Die Rückgewinnung von HCl-Gas gelingt unter hohem Druck aus HCl-Säure.

Vor allem der lokale Engineering- und Produktionsstandort der SGL Group in Shanghai habe es dem Unternehmen ermöglicht, die Anforderungen des chinesischen Kunden zu erfüllen. Die Systemtechnologie der SGL Group nutzt ein Prozessdesign mit einer Wärmerückgewinnung, um den Energieverbrauch zu minimieren. Das Gesamtsystem besteht aus Kolonnen und Wärmetauschern sowie Rohrleitungen und Armaturen aus den Materialien Diabon Graphit und Polyfluro PTFE.

(ID:45142146)