Suchen

Großbrand in Chemiefabrik Schwarze Rauchwolken über Venedig: Feuer in Chemiewerk fordert zwei Verletzte

| Redakteur: MA Alexander Stark

Eine Explosion in einer Chemiefabrik in einer Industriezone in Venedig verletzte am Freitag zwei Arbeiter. Schwarze Rauchwolken waren über der Lagunenstadt zu sehen. Örtlichen Behörden wiesen daraufhin die Anwohner an, in ihren Wohnungen zu bleiben und Türen und Fenster zu schließen.

Firmen zum Thema

Eine Explosion in einer Chemiefabrik in einer Industriezone in Venedig verletzte am Freitag zwei Arbeiter und schickte Wolken aus schwarzem Rauch und Flammen in den Himmel. (Symbolbild)
Eine Explosion in einer Chemiefabrik in einer Industriezone in Venedig verletzte am Freitag zwei Arbeiter und schickte Wolken aus schwarzem Rauch und Flammen in den Himmel. (Symbolbild)
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Venedig/Italien – Bei einem Feuer in einer Chemiefabrik in Porto Marghera im Lagunengebiet von Venedig wurden am Freitag zwei Arbeiter schwer verletzt. Die Anwohner wurden aufgefordert, die Fenster zu schließen, nachdem eine riesige schwarze Rauchwolke in den Himmel gestiegen war. Das staatliche Fernsehen RAI und andere lokale Medien berichteten, dass die Explosion die Spezialchemikaliengruppe 3V Sigma betraf. Krankenwagen und Feuerwehr sowie Beamte der Umweltbehörde Aprav waren vor Ort, und Fernsehaufnahmen zeigten dicke schwarze Rauchwolken, die aus mehreren Kilometern Entfernung sichtbar waren.

Wie Reuters berichtet gaben die Gesundheitsbehörden und der Bürgermeister von Venedig, Luigi Brugnaro, schnell Entwarnung. Der Hauptbrand sei gelöscht worden, und die Luftverschmutzung habe sich auf das Fabrikgelände beschränkt.

(ID:46585864)