Suchen

Chemische Aufbereitung Sabic führt Upcycling-Compounds aus recyceltem PET ein

| Redakteur: Alexander Stark

Sabic hat ein Portfolio an Polybutylenterephthalat- (PBT-) Compounds eingeführt, das auf recyceltem Polyethylenterephthalat (rPET) basieren. Das Material verfügt über eine verlängerte Einsatzdauer und ist darauf ausgerichtet, Recycling zu fördern und zur Reduzierung von Kunststoffabfällen beizutragen.

Firmen zum Thema

Sabic führt Upcycling-Compounds zur Verlängerung der Nutzdauer von PET-Flaschen ein.
Sabic führt Upcycling-Compounds zur Verlängerung der Nutzdauer von PET-Flaschen ein.
(Bild: WDnet Digital Creation Studio / Sabic)

Bergen Op Zoom/Niederlande – Mit der chemischen Aufarbeitung von Alt-PET aus Verbrauchsquellen (vorwiegend Einwegwasserflaschen) zu höherwertigen PBT-Materialien mit optimierten Eigenschaften will Sabic nun den Einsatz recycelter Kunststoffe unterstützen. Die Produkte bieten gemessen am kumulierten Energieaufwand (KEA) und Treibhauspotenzial (GWP) außerdem eine bessere Lebenszyklusbilanz als PBT, teilte das Unternehmen mit.

LNP Elcrin iQ Compounds und Blends basieren auf aufgearbeiteten iQ PBT-Kunststoffen. Die unternehmenseigene Technologie überwindet einige der Hürden des mechanischen Recycelns, indem sie ausgediente PET-Flaschen und anderes Alt-PET mittels chemischer Verfahren in ihre Grundstoffe depolymerisiert, diese aufarbeitet und zur Fertigung neuer PBT-Kunststoffe nutzt. Dieses „Upcycling“ erschließt Leistungs- und Verarbeitungsvorteile, wie gute Chemikalienbeständigkeit, Einfärbbarkeit, erhöhte Fließfähigkeit für schnellere Durchsatzraten sowie Flammwidrigkeit (FR).

Die Kunststoffe eignen sich zur direkten Substitution von PBT-Neuware und anderen herkömmlichen PBT-Materialien, was es Herstellern erleichtern soll, ihre Produkte nachhaltiger zu gestalten. Das Portfolio bietet Kunden diverse Optionen, einschließlich glasfaserverstärkter und mineralgefüllter Typen, halogenfreier FR- und UV-beständiger Formulierungen. Einige der LNP Elcrin iQ Produkte erfüllen außerdem die FDA-Vorschriften für Anwendungen mit Lebensmittelkontakt.

Zu den potenziellen Anwendungen für diese neuen Polymere zählen langlebige Innen- und Sichtbauteile von Produkten der Verbraucherelektronik sowie Steckverbinder für Kraftfahrzeuge und Gehäuse für medizintechnische Geräte.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45964936)