Wärmeträgeröl-Pumpe Neue Entlüftungstechnik verbessert die Betriebssicherheit von Wärmeträgeröl-Pumpen

Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Bei vielen thermischen Produktionsprozessen entscheidet die richtige Temperatur über die Qualität eines Endproduktes und über seine Energiebilanz. Wärmeträgerkreisläufe spielen in modernen Betrieben eine wichtige Rolle. Die Wärmeträgeröl-Pumpen-Baureihe Etanorm SYT mit ihrem zum Patent angemeldeten Entlüftungssystem VenJet verbessert die Sicherheit beim Transport heißer Medien.

Firmen zum Thema

Umwälzpumpe Etanorm SYT (Bild: KSB)
Umwälzpumpe Etanorm SYT (Bild: KSB)

Wärmeträgeröle sind in den unterschiedlichsten Branchen zu Hause. Mit ihrer Hilfe werden Rohrleitungen beheizt, um Teer überhaupt transportfähig zu machen, Holz für Parkett getrocknet und Bratfett für Frikadellen erhitzt. Ab Temperaturen von 180 °C setzen die Betreiber auf Wärmeträgeröle statt auf Wasser oder Dampf. Heute nutzt man aus Kostengründen häufig noch Wärmeträger auf Mineralölbasis, aber zunehmend setzen sich synthetische Wärmeträgeröle durch. Die Vorteile gegenüber den Mineralölen sind bessere Wärmeleitzahlen, geringere Alterung und damit deutlich längere Standzeiten bei höheren Mediumstemperaturen.

Was für die Betreiber von Vorteil ist, stellt die Pumpentechnik vor große Herausforderungen. Synthetische Wärmeträgeröle besitzen eine geringe Viskosität, haben verminderte Schmiereigenschaften und sind äußerst kriechfreudig. Außerdem sind sie chemisch sehr aggressiv. Erschwerend für die Pumpentechnik kommt hinzu, dass Wärmeträgeröle bei hohen Temperaturen und voranschreitendem Alter zunehmend Leicht- und Schwersieder abspalten. Während sich die Schwersieder überall in der Anlage absetzen, können die bei Betriebstemperatur gasförmigen Leichtsieder in den Lagerträger eindringen und dort zur Gefahr für Gleitlager und Gleitringdichtung werden.

Bildergalerie

Zusätzlich enthalten neue Anlagen oft noch Reste von Spülwasser, das beim Einfahren ausgekocht wird und die Gasmenge in der Pumpe weiter erhöht. Die Entlüftungseinrichtung der neuen Etanorm SYT von KSB sorgt während des Betriebes dafür, dass Leichtsieder oder Wasserdampf gar nicht in die Nähe der Gleitlager und der Gleitringdichtung kommen.

(ID:27088980)