Suchen

Sprühtrocknung Kalt trocknen? Das geht! So macht die Elektrostatik neue Pulver möglich...

| Redakteur: Dominik Stephan

Die Sprühtrocknung wird in verschiedenen Branchen angewendet, um aus flüssigen Suspensionen ein fließfähiges Pulver herzustellen. Je nach Produkt und Anwendung werden jedoch Grenzen bei den Pulvereigenschaften erreicht.

Firmen zum Thema

Elektrostatisch sprühtrocknen von klein bis groß
Elektrostatisch sprühtrocknen von klein bis groß
(Bild: Spraying Systems )

Um Wirkstoffverluste zu minimieren, nutzt Fluid Air, eine Tochter von Spraying Systems, beim Polardry-Sprühtrockner elektrostatische Kräfte, um Produkte bei niedrigen Temperaturen bis zur Umgebungstemperatur zu trocknen. Dabei wird die Suspension vor dem Einleiten in den Sprühturm elektrostatisch aufgeladen. In der Sprühkammer werden die polaren Komponenten aufgrund elektrostatischer Kräfte an den äußeren Partikelrand gedrängt. Dies begünstigt die Verdampfung der Lösung.

Bildergalerie

Mit dem Einsatz der Elektrostatik kann eine Mikroverkapselung in einer äußeren Hülle und eine Sekundäragglomeration während des Trocknungsprozesses erreicht werden. Produkte die aufgrund von Eigenschaften wie niedrigen Siedetemperaturen oft nur in flüssiger Form hergestellt und verarbeitet werden, könnten so auch pulverförmig produzierbar sein.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46485734)