Suchen

Nachruf

Hecht Technology trauert um seinen Firmengründer

| Redakteur: Anke Geipel-Kern

Günther Hecht, Gründer des Pfaffenhofener Unternehmens Hecht Technology ist Anfang Januar im Alter von 70 Jahren gestorben. Das gab das Unternehmen jetzt bekannt.

Firma zum Thema

Jan Hecht hat 2015 die Geschäftsführung von seinem Vater übernommen.
Jan Hecht hat 2015 die Geschäftsführung von seinem Vater übernommen.
( Bild: Hecht Technologie )

Der Unternehmer Günther Hecht war Gründer des Pfaffenhofener Unternehmens Hecht Technology, das er im Jahr 1978 in einer Drei-Zimmer-Wohnung in München gegründet hat und in vier Jahrzehnten vom Ein-Mann-Betrieb zum internationalen Unternehmen mit über 80 Mitarbeitern ausgebaut hat.

Die Entwicklung von Maschinen und Systemlösungen für den weiten Bereich der innerbetrieblichen Versorgung mit trockenen Schüttgütern war das Ziel der Gründung. Die innovativen Ideen und der Erfindergeist des Verfahrenstechnikers überzeugten einen rasch wachsenden Kundenkreis. Heute werden Hecht-Systeme weltweit eingesetzt.

1980 ließ sich der studierte Diplomingenieur mit seinem Unternehmen in Pfaffenhofen an der Ilm nieder. Über die Jahre entwickelte sich die Firma zu einem führenden Anbieter von qualitativ hochwertigen und passgenauen Sonderanlagen im Bereich des sicheren innerbetrieblichen Schüttguthandlings in Pharma, Food und Chemie. Seine Nachfolge hat Günther Hecht frühzeitig eingeleitet und das erfolgreiche Unternehmen im Sommer 2015 an seinen Sohn Jan Hecht übergeben.

Im Jahr 2012 war Jan Hecht ins Unternehmen eingetreten und durchlief in der Einarbeitung sämtliche Abteilungen des Unternehmens. 2013 wurde er zum Prokuristen der Firma bestellt.

Im letzten Jahr hat das Unternehmen mit der High Containment Fassentleerung CFE-L den Innovation-Award-Gewinner in der Kategorie „Pharma/Food“ gewonnen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44459119)