Automatisierungstechnik Erfolgreiche Investition in Automatisierungstechnik am Beispiel Chemikalienhandel

Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Um die logistischen Prozesse zu optimieren und gleichzeitig die Anlagensicherheit auf einem hohen Standard zu halten, investiert das Unternehmen Hanke und Seidel konsequent in Automatisierungstechnik. Lesen Sie, wie das Lösemitteltanklager, bestehend aus 16 Erdtanks mit Überfüllsicherung, am Standort Steinhagen erfolgreich modernisiert wurde.

Firmen zum Thema

Blick auf die Erdtanks mit Füllstandmesstechnik Levelflex M und Profibus PA-Feldverteiler (Bild: Endress+Hauser)
Blick auf die Erdtanks mit Füllstandmesstechnik Levelflex M und Profibus PA-Feldverteiler (Bild: Endress+Hauser)

Die Firma Hanke und Seidel ist seit über 60 Jahren im Chemiehandel tätig. Neben einer sehr breiten Produktpalette bietet das Unternehmen seinen Kunden maßgeschneiderte Dienstleistungen. Die drei verschiedenen Standorte in Steinhagen, Menden und Borghorst unterstreichen den Anspruch von Hanke und Seidel, auch örtlich nahe bei ihren Kunden zu sein. Zur Kundenbetreuung und Beratung gehören eine sachgemäße Lagerung und der Transport der Chemikalien, sowie eine wirtschaftliche Zwischenlagerung von Kundenvorräten und die Transportsystemberatung.

Das Unternehmen bietet seinen Kunden darüber hinaus maßgeschneiderte Dienstleistungen wie die Abfüllung in kundeneigene Verpackung samt Etikettierung. Weitere wichtige Bereiche sind die Herstellung von Mischprodukten von 5 kg bis 25 000 kg sowie die technische Unterstützung bei der Planung und dem Bau von Tankanlagen.

Bildergalerie

Als moderner Chemikalienfachhandel mit einem umfangreichen Dienstleistungsangebot, der nationale und internationale namhafte Unternehmen beliefert, ist es notwendig, die einschlägigen Normen und Richtlinien zu erfüllen. Hanke und Seidel ist ein gemäß DIN ISO 9001: 2008 zertifiziertes Unternehmen und Fachbetrieb nach §19 Wasserhaushaltsgesetz (WHG).

Mit der Modernisierung wurde die Firma Latoschik+Fischer beauftragt. Das Unternehmen ist auf den Bau von Tankanlagen, Tankreinigungen und Innenbeschichtung von Behältern spezialisiert, verfügt über jahrzehntelange Erfahrung auf diesem Gebiet und ist gemäß DIN EN ISO 9001 und SCC zertifiziert. Zudem ist die Firma ein Fachbetrieb gemäß Wasserhaushaltsgesetz (WHG) und Mitglied im Verband Chemiehandel (vch) sowie in der Überwachungsgemeinschaft Chemieanlagenbetreiber (ÜChem).

Latoschik+Fischer lieferte und montierte die neuen Erdtanks und erneuerte die Befüll- und Abfülllinien. Für die Lieferung der nötigen Automatisierungssysteme und der Prozessmesstechnik wurde Endress+Hauser beauftragt. Endress+Hauser erstellte zunächst ein auf die Anforderungen hin optimal zugeschnittenes Automatisierungskonzept. Daraus entstand in Zusammenarbeit mit dem Anlagenbauer und Endkunden ein Pflichtenheft. Im Detailengineering wurden der Elektroschaltplan für den Bau der Schaltschränke und die Programmierung der Speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) und der Prozessvisualisierung vorbereitet. Nach Lieferung und Montage der Prozessmesstechnik sowie der Schaltschränke erfolgten die Inbetriebnahme und der funktionale Test.

(ID:28507460)