Mechanische Verfahrenstechnik BHS-Sonthofen investiert sieben Millionen Euro am Standort Sonthofen

Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Sonthofen – BHS-Sonthofen hat den Grundstein für ein neues Verwaltungsgebäude gelegt und eine neue Lagerhalle eingeweiht. Mit der Investition trägt BHS dem stetig steigenden Auftragseingang Rechnung.

Anbieter zum Thema

Die Grundsteinlegung: Georg Böck (Bauunternehmung Böck), Dr. Angelo Schmandra (BHS), Dr. Christof Kemmann (BHS), Landrat Gebhard Kaiser, Bürgermeister Hubert Buhl, Stadtbaumeister Lutz-Holger Behre, Betriebsratsvorsitzender Engelbert Bechteler (von links), Architekt Martin Unzeitig (kniend) (Bild: BHS-Sonthofen)
Die Grundsteinlegung: Georg Böck (Bauunternehmung Böck), Dr. Angelo Schmandra (BHS), Dr. Christof Kemmann (BHS), Landrat Gebhard Kaiser, Bürgermeister Hubert Buhl, Stadtbaumeister Lutz-Holger Behre, Betriebsratsvorsitzender Engelbert Bechteler (von links), Architekt Martin Unzeitig (kniend) (Bild: BHS-Sonthofen)

Grund für den Neubau ist das stetige Wachstum des Unternehmens, das Anlagen für die mechanische Verfahrenstechnik in alle Welt liefert: Maschinen für das Mischen, Zerkleinern, Recyceln und Filtrieren in der Bau- und Baustoffindustrie, in Chemie und Pharmazie sowie der Umwelt- und Entsorgungstechnik.

Das neue Verwaltungsgebäude bietet 90 Mitarbeitern in Vertrieb, Konstruktion, Projektierung, Entwicklung, Marketing und Einkauf sowie der Produktionsleitung und der Geschäftsführung moderne Arbeitsplätze, die flexibel an sich ändernde Bedürfnisse angepasst werden können. Die Fertigstellung des neuen Gebäudes ist für Juni 2012 geplant.

Dr. Angelo Schmandra, der Geschäftsführer des Bereiches Technik bei BHS-Sonthofen, sieht für sein Unternehmen ein großes Potenzial in der Zukunft: „Besonders bei Maschinen und Anlagen für die Umwelt- und Recyclingtechnik sowie im Bereich Filtrationstechnik verzeichnen wir seit geraumer Zeit steigende Auftragseingänge; ein Ende dieses Trends zeichnet sich auch nicht ansatzweise ab. Deshalb brauchen wir mehr Platz.“

Mit rund 3000 m² Geschossfläche bietet das viergeschossige Verwaltungsgebäude Platz für 90 Mitarbeiter, darüber verfügt es über genügend Raum für weitere 30 Mitarbeiter. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf mehr als fünf Millionen Euro.

Das Wachstum von BHS dokumentiert sich auch im Bau der neuen Lagerhalle für Großteile im neuen Fertigteilzwischenlager. Mit der neuen Halle erweitert BHS die Lagerfläche um 1800 auf insgesamt rund 3800 m². Bislang wurden große Fertigteile in einer Halle zwischengelagert, die für die Fertigungsabläufe ungünstig entfernt liegt. So schafft BHS zusätzliche, räumliche Kapazität, die dringend benötigt wird, um dem steigenden Auftragsvolumen gerecht zu werden. Die Investitionskosten für die Halle einschließlich Innenausstattung (Hochregale, Kran, Stapler etc.) liegen bei knapp zwei Millionen Euro.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:27523960)