Suchen

powered by

Explosionsschutzdokument

Betreiber in der Pflicht! Wie erstellt man ein Explosionsschutzdokument?

| Redakteur: Jörg Kempf

Der Betreiber von Anlagen ist verpflichtet eine Gefährdungsbeurteilung gemäß dem Arbeitsschutzgesetz durchzuführen. Diese Forderung wird bei Anlagen, die in explosionsfähiger Atmosphäre betrieben werden, gemäß der Betriebssicherheitsverordnung im Explosionsschutzdokument konkretisiert. Doch wie erstellt man dieses?

Firmen zum Thema

Der Vortrag von Klaus Rabenstein, Herding Filtertechnik, gibt einen umfassenden Überblick über die Bestandteile des Explosionsschutzdokuments und zeigt Lösungsansätze für verschiedene weitere Anwendungen in der Praxis auf.
Der Vortrag von Klaus Rabenstein, Herding Filtertechnik, gibt einen umfassenden Überblick über die Bestandteile des Explosionsschutzdokuments und zeigt Lösungsansätze für verschiedene weitere Anwendungen in der Praxis auf.
(Bild: Herding )

Das erfahren Sie von Klaus Rabenstein, Herding Filtertechnik, auf dem 2. Ex-Schutz-Forum am 19. November 2014 auf der Festung Marienberg in Würzburg.

Zunächst werden die Brenn- und Explosionskenngrößen von Stäuben, sowie der Übergang der Brennbarkeit zur Explosionsfähigkeit aufgezeigt. Für eine Filteranlage werden die Zonen festgelegt und anschließend für diese definierten explosionsgefährdeten Bereiche eine Zündquellen- und Zündgefahrenanalyse gemäß der EN 13463 beispielhaft durchgeführt. Hieraus werden vorbeugende Explosionsschutzmaßnahmen abgeleitet. Dies umfasst neben der Vermeidung der explosionsfähigen Atmosphäre auch die Vermeidung wirksamer Zündquellen.

Die zu ergreifenden konstruktiven Explosionsschutzmaßnahmen werden zusätzlich aufgezeigt. Auch den Grenzen der Anwendbarkeit der sowohl vorbeugenden als auch konstruktiven Explosionsschutzmaßnahmen wird im Vortrag genügend Zeit eingeräumt, ebenso den Forderungen gemäß der Atex 94/9/EG. Organisatorische Maßnahmen runden das Bild ab.

Als Bewertungsgrundlage wird die Klassifizierung der Eintrittswahrscheinlichkeit von Zündquellen, sowie die Eintrittswahrscheinlichkeit und Auswirkung einer Explosion in Verbindung mit dem Risikoprofilrasters vorgestellt.

Lassen Sie sich diesen spannenden Vortrag nicht entgehen und melden Sie sich am besten gleich an. Das komplette Programm des Ex-Schutz-Forums finden Sie hier.

Ex-Schutz-Forum als Teil der Förderprozess-Foren 2014

Parallel zum Ex-Schutz-Forum finden im Rahmen der Förderprozess-Foren 2014 das 8. Schüttgut-Forum, das 12. PROCESS Pumpen-Forum sowie erstmals das Pharmafeststoff-Forum statt. Die Teilnahme am Ex-Schutz-Forum berechtigt auch zur Teilnahme an den anderen drei Foren sowie der gemeinsamen begleitenden Ausstellung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43012998)