Personalmeldungen Bayer und PPG berufen neue Führungskräfte

Redakteur: MA Alexander Stark

Mit dem Start ins neue Jahr haben Bayer und PPG zwei Managementposten neu besetzt. PROCESS fasst die Personalmeldungen für Sie zusammen.

Firmen zum Thema

Bayer und PPG haben neue Führungskräfte berufen.
Bayer und PPG haben neue Führungskräfte berufen.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Würzburg – Sarena Lin wird zum 1. Februar 2021 in den Vorstand von Bayer berufen. Die 50-Jährige soll als „Chief Transformation and Talent Officer“ die Bereiche Personal, Strategie sowie Business Consulting verantworten und die beschleunigte Transformation des Konzerns vorantreiben. Darüber hinaus übernimmt sie die Funktion der Arbeitsdirektorin. Sie wird ihren Sitz in der Konzernzentrale in Leverkusen haben. Lin kommt von Elanco Animal Health Incorporated, wo sie derzeit als Mitglied des Executive Committee für die Bereiche „Transformation and Technology“ zuständig ist.

Lin wurde in Taipei, Taiwan, geboren. Sie studierte Informatik an der Harvard University in Boston und graduierte mit einem Bachelor-Abschluss. Einen MBA in Strategie und einen Master-Abschluss in Internationalen Beziehungen erwarb sie an der Yale University in New Haven. 1998 trat Lin bei McKinsey ein und war dort unter anderem als Managing Partner in Taipei sowie als Partner in New York, USA, tätig. Von 2011 bis 2017 arbeitete sie bei Cargill in Minneapolis, USA, zunächst als Corporate Vice President Strategy and Business Development und schließlich als President des Bereichs „Feed and Nutrition“. 2018 wechselte Lin zu Elanco, wo sie als President, Elanco USA sowie als Executive Vice President Corporate Strategy and Global Marketing fungierte.

Bildergalerie

PPG ernennt neuen Vizepräsident und Chief Information Officer

PPG hat die Ernennung von Bhaskar Ramachandran zum Vice President und Chief Information Officer (CIO) bekannt gegeben. Ramachandran tritt die Nachfolge von Chris Caruso an, dem derzeitigen Vice President, IT, der zum 1. März 2021 in den Ruhestand treten wird.

Ramachandran wechselt von Jabil zu PPG. Als Vice President, IT, und CIO des größten Geschäftsbereichs des Unternehmens leitete er die Entwicklung einer transformativen Strategie zur Einführung eines vollständig cloudbasierten, vernetzten Ökosystems, um die Produktion effizienter und kostengünstiger zu gestalten. Zuvor durchlief Ramachandran IT-Führungspositionen mit zunehmender Verantwortung bei Textron, wo er für die Strategieentwicklung und die operativen Elemente des SAP Center of Excellence (COE) verantwortlich war. Im Jahr 2013 wurde er zum VP, IT, und CIO berufen. Davor war er bei Sybase tätig, einem Unternehmen für Unternehmenssoftware und -dienstleistungen, bei Prudential Financial, einem Investment- und Versicherungsunternehmen und bei der Beratungsfirma IBM / Pricewaterhouse Coopers (PwC), wo er das Team für die Anwendungsinfrastruktur leitete, das die Implementierung von SAP für zahlreiche Kunden aus den Bereichen Pharma, Einzelhandel und Fertigung unterstützte.

Ramachandran hat einen Bachelor-Abschluss in Chemie an der Madras University in Chennai, Indien, ein Diplom in Informationssystemen vom National Institute of IT in Indien und einen Master-Abschluss in Betriebswirtschaft von der Duke University's The Fuqua School of Business.

Digitales Netzwerk statt Präsenzveranstaltung

Angesichts der jüngsten Entwicklungen rund um das Coronavirus werden reihenweise Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Digitalen Plattformen, die diese Entwicklung kompensieren können, kann die Zukunft gehören. „Industrial Generation Network“ ist so eine Lösung für Professionals in der Industrie. Die Plattform ermöglicht eine umfassende Vernetzung sowie Produktpräsentation und thematischer Austausch mithilfe von Tools wie Terminvereinbarung und Videokonferenzen. Damit ersetzt die Plattform die aktuell stark eingeschränkte Face-to-Face-Kommunikation vor allem auf Messen.

Wie kann die Plattform mir helfen?

(ID:47072842)