Abwasseraufbereitung Yokogawa erhält Auftrag für Wasserversorgungs-Managementsystem in Senegal

Redakteur: Doris Popp

Senegals nationale Wassergesellschaft (Société Nationale Des Eaux Du Sénégal) hat die Yokogawa Solution Service Corporation zusammen mit der Toyota Tsusho Corporation beauftragt, ein Wasserversorgungs-Managementsystem zu errichten. Die Arbeiten werden im Rahmen eines Projekts zur Meerwasserentsalzung in Les Mamelles, Dakar, durchgeführt.

Firmen zum Thema

Wasserversorgungs-Managementsystem und Messinstrumente
Wasserversorgungs-Managementsystem und Messinstrumente
(Bild: Yokogawa)

Der Aufbau eines Überwachungssystems für das Wasserversorgungsnetz soll die Wasserversorgung stabilisieren und den Service in der gesamten Region Dakar verbessern. Für Yokogawa ist dies der erste Auftrag für ein Wasserversorgungs-Managementsystem im Senegal.

Etwa 80 Prozent der senegalesischen Industrietätigkeit spielt sich in Dakar ab, und die Einwohnerzahl der Hauptstadt hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Der Senegal sucht nicht nur nach Möglichkeiten, eine sichere Wasserversorgung in Dakar zu gewährleisten, sondern möchte auch seine Wasserquellen diversifizieren und die Wasserverluste durch Leckagen verringern.

Das von der Yokogawa Solution Service Corporation, einer Tochtergesellschaft von Yokogawa, und Toyota Tsusho gemeinsam errichtete Wasserversorgungs-Managementsystem soll den Zugang zum Wasserleitungsnetz verbessern und damit die sichere Versorgung Dakars mit sauberem Wasser gewährleisten. Yokogawa wird an rund 200 Stellen im Wasserleitungsnetz von Dakar Sensoren zur Erfassung von Durchfluss- und Druckdaten installieren und ein Managementsystem aufbauen, mit dem sich Wasserlecks und ähnliche Störungen lokalisieren lassen. Die Ziele des Projekts sind eine Verringerung der jährlichen Wasserverluste um mindestens zwei Millionen Tonnen und eine Erhöhung der 24-Stunden-Wasserversorgungsrate von derzeit 70 auf 100 Prozent.

Der Yokogawa Solution Service und die Unternehmen der Yokogawa Group werden das in Japan erworbene umfangreiche Know-how in den Bereichen Wasserversorgung und Abwasseraufbereitung nutzen, um die Versorgung mit sauberem Wasser in Schwellen- und Entwicklungsländern zu verbessern.

(ID:47804265)