Worldwide China Indien

NEWS

Umweltministerium fördert Projekt zur Phosphorrückgewinnung

Neue Klärschlammverordnung

Umweltministerium fördert Projekt zur Phosphorrückgewinnung

12.10.17 - Das Bundesumweltministerium fördert ein Pilotprojekt zur Rückgewinnung von Phosphor aus der Klärschlammverbrennung. Das Hamburger Unternehmen Vera Klärschlammverbrennung erhält mehr als 3 Millionen Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm, um jedes Jahr rund 1.600 t Phosphor aus Klärschlammasche zurückzugewinnen. lesen

Verband kommentiert Situation in der Trinkwasseranalytik

Positionspapier des Verbandes unabhängiger Prüflaboratorien

Verband kommentiert Situation in der Trinkwasseranalytik

12.10.17 - Der Verband unabhängiger Prüflaboratorien (VUP) kritisiert die derzeitige Praxis in der Trinkwasseranalytik, nach der fachfremde Personen Probennahmen durchführen dürfen. Der Verband sieht durch diesen Schritt die Einheit von Probenahme und Analytik in Gefahr und fordert diese durch einheitliche Vorgehensweisen zu festigen. lesen

Schweizer Flüsse transportieren jedes Jahr 1500 Kilo Neodym

Schweizer Forscher untersuchen Elementflüsse

Schweizer Flüsse transportieren jedes Jahr 1500 Kilo Neodym

12.10.17 - Scandium, Yttrium, Gadolinium aber auch Gold und Silber – die Menge der pro Jahr von Schweizer Flüssen transportierten Elemente ist teilweise beträchtlich. Dies hat eine aktuelle Studie der Eawag ergeben. Die Wissenschaftler weisen aber darauf hin, das sich das Recycling dieser Elemente nur in wenigen Fällen lohnen würde. lesen

Dupont-Ankläger Bilott erhält „Alternativen Nobelpreis“

Folgen durch PFOA-Freisetzung

Dupont-Ankläger Bilott erhält „Alternativen Nobelpreis“

26.09.17 - Er hat das Chemieunternehmen Dupont verklagt, jetzt wird sein Engagement für Mensch und Natur ausgezeichnet: Der amerikanische Anwalt Robert Bilott wird mit dem Ehrenpreis des Right Livelihood Award gewürdigt. Nach vielen Jahren hat er bewiesen, dass Dupont mutwillig Perfluoroctansäure (PFOA) in einen Bach eingeleitet hat und im Boden versickern ließ. Die Substanz hat den Anwohnern, Tieren und der Umwelt massiven Schaden zugefügt. lesen

Nitratgehalt in deutschen Gewässern noch immer zu hoch

Nitratbericht

Nitratgehalt in deutschen Gewässern noch immer zu hoch

22.09.17 - Der jüngste Nitratbericht brachte keine Entwarnung bei der Belastung der Gewässer in Deutschland: Der Nitratgehalt im Grundwasser lag vielfach über dem EU-weit geltenden Schwellenwert von 50 mg/l. Hauptproblem bleibt der übermäßige Einsatz von Stickstoffdüngern. lesen

NEWS

Ifat kooperiert mit Brasiliens Wasser-Fachmesse Fenasan

Fachliche Beratung

Ifat kooperiert mit Brasiliens Wasser-Fachmesse Fenasan

Die Ifat baut ihr internationales Netzwerk weiter aus. Ab 2018 wird die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft strategischer Partner der Fenasan in São Paulo. Brasiliens größte Fachmesse für Wassertechnologien findet jedes Jahr im Herbst im Expo Center Norte statt. lesen

Freigabe des Branchenstandards IT-Sicherheit Wasser/Abwasser

IT-Sicherheit

Freigabe des Branchenstandards IT-Sicherheit Wasser/Abwasser

Mit dem aktuellen IT-Sicherheitsrecht, der sogenannten BSI-Kritis-Verordnung, entstehen auch für Betreiber großer wasserwirtschaftlicher Infrastrukturen neue Verpflichtungen. Ein Bericht zum Status quo. lesen

Themen-Newsletter Wasser/Abwasser abonnieren.

Aktuelle Nachrichten rund um die Themen Wasser/Abwasser an jedem dritten Donnerstag im Monat für Sie zusammengestellt.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.