Befüllungs- und Entleerungssystem Wie Behälter sicher mit Pulvern befüllt werden

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Firmen zum Thema

Das Befüllungs- und Entleerungssystem von Co.ra verfügt über eine Sicherheitsstufe mit Belastungen bis ein Mikrogramm pro Kubikmeter.
Das Befüllungs- und Entleerungssystem von Co.ra verfügt über eine Sicherheitsstufe mit Belastungen bis ein Mikrogramm pro Kubikmeter.
(Bild: Cora)

Cora zeigt ein Befüllungs- und Entleerungssystem, dass empfindliche, gefährliche und toxische Pulver zwischen zwei Prozessanlagen oder einem Behälter und einer Maschine befördert. Das Bedienpersonal hat dadurch keinen direkten Kontakt zum Produkt. So kann eine Sicherheitsstufe (OEL) mit einer Belastung bis ein Mikrogramm pro Kubikmeter erreicht werden. An das System müssen keine Teile manuell angeschlossen oder betätigt werden, da alles magnetisch gekoppelt und mit CIP-Reinigung ausgestattet ist. Um den Reinigungsablauf zu vereinfachen ist eine Reinigungsdüse im System integriert. Das Befüllungs- und Entleerungsgerät ist weiterhin konform zu den GMP-Regeln und auch in einer Atex-Version erhältlich.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:33921830)