Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

Armaturen/Stellventile

Weichensteller in der Anlage: So regeln Armaturen und Ventile den Stofftransport

| Redakteur: Dominik Stephan

Variantenreich wie nie präsentieren sich die Armaturenspezialisten zur Valve World Expo 2018 – Zur Weltleitmesse für Industriearmaturen drehen die Hersteller richtig auf: Ob neue Richtlinien Anpassungen bei den Werkstoffen erfordern, oder bewährte Baureihen mit neuen Variationen sinnvoll ergänzt werden, die Branche feuert aus allen Rohren. Jetzt wollen die Hersteller mit zusätzlichen Varianten punkten.

Firmen zum Thema

( Bild: Harald Biebel/Ari-Armaturen )

Sie stellen die Weichen in der Anlage und sorgen dafür, dass Medien dahin fließen, wo sie benötigt werden: Industriearmaturen. Dabei wird häufig übersehen, welche Anforderungen auf die Strömungsregler zukommen: So macht die Neufassung der Europäischen Trinkwasserrichtlinie Druck hinsichtlich der verwendeten Materialien. Der Diskussionsstoff dürfte auch auf der Valve World Expo 2018 nicht ausgehen: Seit 2010 hat sich das Event zur Weltleitmesse der Armaturen gemausert. Zur fünften Auflage rechnen die Veranstalter mit 12.000 Fachbesuchern und 650 Ausstellern. Einer davon: Ari Armaturen.

Die Armaturen-Spezialisten aus Nordrhein Westfalen haben zur Valve World Expo Extraschichten eingelegt und präsentieren sich 2018 besonders variantenreich: So ergänzen die Entwickler die Zetrix-Baureihe triexzentrischer, metallisch dichtender Prozessarmaturen um eine Schweißenden-Variante in DN 80 bis DN 600 und PN 6 bis PN 40. Zu der bewährten Doppelflansch-Version kommt eine Zwischenflansch-Gewindeaugen-Variante in DN 80-600.