Suchen

Farben- und Beschichtungsindustrie Wacker und Dynaplak kündigen Kooperation für Herstellung umweltfreundlicher Bindemittel an

| Redakteur: Alexander Stark

Wacker und der niederländische Hersteller von biobasierten Rohstoffen für Agrar- und Industrieanwendungen Dynaplak, wollen gemeinsam hybride Bindemittel auf Basis von Stärke und Polymeren entwickeln. Erste Produkte für Innenwandfarben sollen bereits im ersten Quartal 2019 auf den Markt kommen.

Firmen zum Thema

Mit der biobasierten Technologie von Dynaplak und der jahrzehntelangen Erfahrung von Wacker in der Herstellung polymerbasierter Bindemittel entstehen künftig Hybridbindemittel aus Stärke und Polymeren.
Mit der biobasierten Technologie von Dynaplak und der jahrzehntelangen Erfahrung von Wacker in der Herstellung polymerbasierter Bindemittel entstehen künftig Hybridbindemittel aus Stärke und Polymeren.
(Bild: Wacker)

München; Amsterdam/Niederlande – Mit der Zusammenarbeit will das deutsche Chemieunternehmen der steigenden Nachfrage nach ökologischen Bindemitteln in der Farb- und Beschichtungsindustrie nachkommen – ein Bereich, in dem die Nachfrage nach ökologischen Alternativen zu mineralölbasierten Bindemitteln stark wächst.

Mit der biobasierten Technologie von Dynaplak und der Erfahrung von Wacker in der Herstellung polymerbasierter Bindemittel entstehen künftig Hybridbindemittel aus Stärke und Polymeren. Die Stärke fällt als Rückstand bei der Kartoffelverarbeitung an. In seinem Produktionsprozess verwendet das niederländische Unternehmen Stärke, die sonst verloren gehen würde. Eine innovative Technologie erweitert laut Koos Slor, Managing Director bei Dynaplak, die Funktionalität herkömmlicher Stärke und verbessert deren Leistung. Stärke hat in emulgierter Form bindende Eigenschaften und hilft beispielsweise, Pigmente und Füllstoffe zusammenzuhalten. Durch die Partnerschaft werden die Produkte auch Kunden aus der Farbenindustrie zugänglich gemacht.

Die Bindemittel werden künftig am Dynaplak-Standort im niederländischen Veendam hergestellt und sind Bestandteil der neuen Produktlinie Vinneco. Erste Produkte aus dieser Linie will das Unternehmen zur European Coatings Show 2019 vorstellen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45657839)