Suchen

Brandis folgt auf Schindlbeck

Wacker Polysilicon unter neuer Leitung

| Redakteur: Tobias Hüser

Dr. Tobias Brandis übernimmt ab dem kommenden Jahr die Leitung des Geschäftsbereichs Wacker Polysilicon von Wacker Chemie. Er löst Ewald Schindlbeck ab, der nach 33 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand tritt. Brandis war bislang als Chief Financial Officer der Konzerntochter Wacker Chemical Corporation in den USA tätig.

Firmen zum Thema

Tobias Brandis leitet ab dem 1. Januar 2017 den Geschäftsbereich Wacker Polysilicon von Wacker Chemie.
Tobias Brandis leitet ab dem 1. Januar 2017 den Geschäftsbereich Wacker Polysilicon von Wacker Chemie.
( Bild: Achim Zeller / Wacker Chemie )

München – Der 45-jährige Brandis studierte Rechtswissenschaften in Heidelberg, Genf und Tübingen, bevor er an der Ludwig-Maximilians-Universität in München promovierte. Ab dem Jahr 2000 war er als Rechtsanwalt in der Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer in Düsseldorf tätig und trat 2007 in die Rechtsabteilung von Wacker Chemie ein.

Im Jahr 2010 übernahm Brandis die Leitung des Zentralbereichs Konzernentwicklung, 2014 wurde er zum Chief Financial Officer der Wacker Chemical Corporation in Adrian im US-Bundesstaat Michigan berufen. Wacker Polysilicon produziert hochreines Polysilicium. Es wird sowohl im Halbleiter- als auch im Solarmarkt verwendet.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44434853)