Suchen

powered by

Hygieneabdeckung

Überwachung von Pulverfluss, Fluidisierung und Reinigung

| Redakteur: Manja Wühr

Für die sichere visuelle Inspektion von Prozessen mit nicht-klebenden Pulvern in der Lebensmittel-, Chemie- und Pharmaindustrie hat Gea Visiocover entwickelt. Es erlaubt zudem den Prozesszugriff.

Firma zum Thema

Visiocover Cam ist eine transparente Hygieneabdeckung von Gea für Prozessanlagen mit nicht-klebrigen Pulvern.
Visiocover Cam ist eine transparente Hygieneabdeckung von Gea für Prozessanlagen mit nicht-klebrigen Pulvern.
(Bild: Gea/STEEN BJERREGAARD)

Die transparente Hygieneabdeckung lässt sich optional mit einer Fernüberwachung auf der Grundlage der Sanicover-Hygieneausführung ausstatten, die den EHEDG-Richtlinien entspricht. Dank der integrierten Kamera und der Beleuchtungsoption bietet die Hygieneabdeckung einen Echtzeit-Blick auf den Pulverfluss und die Fluidisierung. Das hilft den Bedienern bei der Optimierung von Abschalt- und Anfahrvorgängen. Integrierte LED-Leuchten und ein prozessseitiger Luftschleier sollen eine gute Sichtbarkeit gewährleisten.

Eine integrierte Weitwinkelkamera versorgt den Kontrollraum mit einer ausgezeichneten Prozessübersicht. So erhält der Maschinenbediener beispielsweise beim Anlauf der Maschine sofort eine Bestätigung dafür, dass Pulver vorhanden ist oder der Fluidisierungsgrad stimmt. Während des Normalbetriebs können zudem vom Kontrollraum aus zahlreiche Standardkontrollen für den Prozess durchgeführt werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45157663)