Worldwide China Indien

Synchron-Reluktanzmotor

Synchron-Reluktanzmotor für mehr Energieeffizienz

| Autor / Redakteur: Daniel Gontermann / Dr. Jörg Kempf

(KSB)

Mit dem Deutschen Industriepreis, dem PROCESS Innovation Award 2012 in der Kategorie Pumpen/Kompressoren sowie dem PROCESS User Award 2012 hat der Synchron-Reluktanzmotor SuPremE von KSB in diesem Jahr gleich drei Preise abgeräumt. Der Beitrag stellt den Sparfuchs unter den Antrieben vor und zeigt seine Stärken an Hand eines Praxisbeispiels. Tipp: In einem PROCESS-Webinar der Reihe „Energieeffizienz“ erfahren Sie, wie Sie ganz einfach Ihr Lastprofil ermitteln und mit dem neuen Motor Kosten sparen.

Die Norm IEC 60034 mit ihren IE-Klassen schreibt die Messung der Wirkungsgrade nur im Nennpunkt vor. In der industriellen Realität laufen aber viele Motoren im Teillastbereich. Wird ein Asynchronmotor mit einem Frequenzumrichter kombiniert, ist der Wirkungsgrad bei abgesenkter Drehzahl bis zu 30 Prozent kleiner als auf dem Typenschild angegeben. Ein Synchronmotor hingegen weist auch bei abgesenkter Drehzahl und Belastung einen fast konstant hohen Wirkungsgrad auf. Unter Praxisbedingungen ist der Effizienzvorteil gegenüber Asynchronmotoren also größer, als die bloße Betrachtung der Nennpunkte nahelegt.

Das Angebot energiesparender Motoren ist groß. In der Regel handelt es sich um Asynchronmotoren, deren Wirkungsgrad bei 100 Prozent Drehzahl und 100 Prozent Drehmoment auf erhöhtem Niveau (IE2) oder Premium-Niveau (IE3) liegt, allerdings bei Regelung über einen Frequenzumrichter nicht konstant bleibt.

Der Erfolg des Asynchronmotors und die hohe Marktdurchdringung gehen mit dem Vorteil der Netzanlauffähigkeit dieser robusten Maschinen einher. Für den Anlauf sind keine zusätzlichen technischen Hilfsmittel erforderlich. In zunehmendem Maße werden Asynchronmotoren zum Beispiel bei Pumpen, Lüftern und Kompressoren mit Drehzahlreglern kombiniert, die im Prozess bis zu 60 Prozent Energie sparen können. Die Netzanlauffähigkeit ist dann überflüssig.

Ergänzendes zum Thema
 
Die Funktionsweise des Synchron-Reluktanzmotors

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 35977270 / Antriebstechnik)