Suchen

Bioraffinerie So soll die Kreislaufwirtschaft Realität werden: Neue Konzepte für Bioraffinerien

| Redakteur: Dominik Stephan

Neue Konzepte für Bioraffinerien: Das neue ZIM-Kooperationsnetzwerk Bioraffinerien, kurz BioRaf, vereint Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Verbände auf dem Weg zur vollständigen Verwertung aller Rohstoffkomponenten aus Biomasse für neue Produkte.

Firmen zum Thema

Die Partner des neuen ZIM-Kooperationsnetzwerks Bioraffinerien, kurz BioRaf, beim Kick-Off im TTZ Bremerhaven
Die Partner des neuen ZIM-Kooperationsnetzwerks Bioraffinerien, kurz BioRaf, beim Kick-Off im TTZ Bremerhaven
(Bild: TTZ Bremerhaven/Maximilian Grieger )

Bremerhaven – Biobasierte Werkstoffe und Chemikalien werden in Deutschland mehr und mehr nachgefragt. Ebenso Energie aus nachwachsenden Rohstoffen sowie biogenen Reststoffen. Und die Prognosen zeigen steil nach oben, denn die nationalen Klimaschutzziele sind ambitioniert.

Das Ziel der Bundesregierung ist, die Treibhausgasemissionen in Deutschland bis 2020 um 40 Prozent zu reduzieren, verglichen mit 1990. 2050 sollen sogar 80 Prozent eingespart werden. Das geht nur, wenn biobasierte Wertstoffströme und die Bioenergie massiv ausgebaut werden, und gleichzeitig der Einsatz fossiler Grundstoffe wie Erdöl und Kohle reduziert wird.

Bildergalerie

Bringen nachwachsende Rohstoffe die Kreislaufwirtschaft?

Aber wie ist das zu erreichen? Im Grunde geht es um nichts weniger als die mittelfristige Umstellung unserer verbrauchsorientierten Industriegesellschaft auf eine Produktionsweise, die Ressourcen als Teil von Kreisläufen begreift. Bioraffinerien, die nachwachsende Rohstoffe verarbeiten, sind ein Schlüssel zum Aufbau einer nachhaltigen Industrie.

Dazu sind Innovationen, Netzwerke und intensive Partnerschaften nötig. Das neue, bundesweite ZIM-Kooperationsnetzwerk BioRaf, koordiniert vom ttz Bremerhaven, setzt hier an und richtet sich speziell an kleine und mittelständische Unternehmen.

Die Bioraffinerie vom Reißbrett zur Realistät

Der Plan ist, Konzepte und Geschäftsfelder für Bioraffinerien sowie innovative Produkte und Verfahren gemeinsam mit den Unternehmen im Netzwerk zu erarbeiten. Außerdem sollen Synergieeffekte herausgestellt werden, um alle Potentiale im Bereich Bioraffinerie zu erschließen.

Ferner möchte das Netzwerk regionalen Wertschöpfungsketten und dezentrale Strukturen mit geringen Investitionskosten anregen, damit kleine und mittelständische Unternehmen stärker von den Entwicklungen profitieren.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43523402)