Suchen

Stromversorgung Sichere Stromversorgung in der Wasserwirtschaft – 24 Stunden 24 Volt

| Autor / Redakteur: Peter Hager / Dr. Jörg Kempf

Die 24-Volt-Stromversorgung für Automatisierungssysteme in der Wasserwirtschaft muss vor allem eines sein: dauerhaft und zuverlässig. Siemens bietet individuell skalierbare Lösungen in Kombination mit Standard-Netzteilen und DC-USV zum Betrieb sowie für die Überbrückung bei Netzausfällen.

Firmen zum Thema

Zu den Vorteilen der Stromversorgung Sitop PSU 8600 zählen u.a. umfassende Überwachungs- und Diagnosemöglichkeiten.
Zu den Vorteilen der Stromversorgung Sitop PSU 8600 zählen u.a. umfassende Überwachungs- und Diagnosemöglichkeiten.
(Bild: Siemens; © thomas haltinner; © Anton Maltsev, © deepagopi2011/Fotolia.com; [M]GötzelHorn)

Die zuverlässige Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung gehört zu den wichtigsten Infrastrukturleistungen von Städten und Gemeinden. Charakteristisch für die Wasserversorgung sind diverse, oft weit voneinander und von einer zentralen Leitwarte entfernte Gewerke, wie Brunnen- und Speicheranlagen, Pumpstationen, Klär- oder Regenüberlaufbecken. Mit der Größe der Anlagen wächst der Umfang technischer Systeme, die gesteuert, überwacht und zuverlässig betrieben werden müssen. Zudem sind bestimmte Prozesse lückenlos zu dokumentieren und die Ergebnisse nachzuweisen.

Damit diese Prozesse reibungslos funktionieren, müssen alle Einzelgewerke zuverlässig arbeiten und miteinander kommunizieren. Dies und eine Betriebsbereitschaft rund um die Uhr setzt auch eine dauerhaft gesicherte 24-V-Stromversorgung von Scada- und Prozessleitsystemen, zentralen und dezentralen Steuerungen, Außenstationen, Sensorik und Aktorik sowie der Netzwerk-/Kommunikationstechnik voraus.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Siemens unterstützt mit Sitop, einem umfassenden Portfolio an 24-V-Stromversorgungen, aus dem sich für die verschiedenen Aufgaben in der Wasserwirtschaft kostenoptimierte Versorgungslösungen realisieren lassen. Die kompakten Stromversorgungen sind in ein-, zwei- und dreiphasigen Ausführungen an nahezu jedes Stromnetz anschließbar. Sie bewältigen Lastströme bis 40 A und bieten mit ihrer 1,5-fachen Überlastfähigkeit Leistungsreserven für dynamische Lastzustände bzw. Spielraum für Erweiterungen.

Eine Temperaturfestigkeit von -25 bis +70 °C erlaubt den Einsatz unter rauen Umgebungsbedingungen, dank Zertifizierung nach UL und CSA auch weltweit. Mit ihren Wirkungsgraden bis 94 % stehen die Stromversorgungen zudem für eine hohe Energieeffizienz und das über deren gesamten Lastbereich.

Erhöhter Ausfallschutz – selbst bei Kurzschluss

Mit dem Sitop-Portfolio können auch die Gleichstromversorgung für die Automatisierung redundant aufgebaut und ein erhöhter Ausfallschutz umgesetzt werden. Über ein Redundanzmodul werden zwei Stromversorgungen kontinuierlich überwacht und im Fehlerfall die einspeisenden Netzgeräte umgeschaltet. Es verhindert zuverlässig, dass selbst ein Kurzschluss in einer defekten Stromversorgung die 24-V-Versorgung beeinträchtigt. Betriebszustände der Sitop-Baugruppen werden im einfachsten Fall über Meldekontakte signalisiert.

Zur Überbrückung von Netzausfällen enthält das Portfolio DC-USV-Module mit verschiedenen Energiespeichern wie Kondensatoren oder Blei- bzw. Lithium-Akkus mit unterschiedlichen Pufferkapazitäten. Gegenüber Blei-Akkus, die alterungsbedingt präventiv alle ein bis zwei Jahre getauscht werden müssen, bieten Energiespeicher in Lithium-Technologie eine deutlich längere Lebensdauer von bis zu acht Jahren.

(ID:44475133)