Registrierungspflichtiger Artikel

China Market Insider Plastikverbot: PBAT-Hamsterkäufe in China

Autor / Redakteur: Henrik Bork / Wolfgang Ernhofer

Biologisch abbaubare Kunststoffe sind zu Beginn dieses Jahres in China weitgehend ausverkauft, berichtet PROCESS (China). Der Grund ist ein am 1. Januar in Kraft getretenes Plastikverbot, das nun phasenweise im ganzen Land umgesetzt wird. Bei Sinopec, dem größtem petrochemischen Konzern der Welt, seien schon seit Dezember die bioabbaubaren Polyester und Copolyester PBST, PBAT und PBSA komplett ausverkauft.

Firmen zum Thema

Mit dem Format „China Market Insider“ berichtet PROCESS regelmäßig über den chinesischen Chemie- und Pharmamarkt.
Mit dem Format „China Market Insider“ berichtet PROCESS regelmäßig über den chinesischen Chemie- und Pharmamarkt.
(Bild: ©sezerozger - stock.adobe.com)

Peking/China – Chemiekonzerne in der gesamtem Volksrepublik bemühen sich gerade, die Produktion der Stoffe hochzufahren, die nun dringend zur Herstellung von Produkten wie Einkaufstüten, Mülltüten und Mulchfolien benötigt werden. In der Zwischenzeit schießen die Preise in die Höhe.

Kurz vor dem und nach dem Inkrafttreten der neuen Plastikregelung ist etwa der Preis für Poly-Butylene-Adipate-Co-Terephthalate (PBAT) im Schnitt auf 23.000 Yuan pro mt gestiegen, was einer Preissteigerung von 13 Prozent innerhalb eines Monats entspricht, wie den Statistiken von Marktforschern zu entnehmen ist.