Suchen

Dosieranlage

Neutralisation saurer Betriebsabwässer – Dosieranlage im Komplettpaket

| Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Für einen Kunden aus dem Bereich der Produktion von Industriemineralien entwickelte und produzierte Alltech Dosieranlagen eine Neutralisationsanlage mit Lager- und Dosierstation für Natronlauge (NaOH). Bestens geschützt ist diese in einem begehbaren PE-Schutzschrank untergebracht.

Firmen zum Thema

Die komplette Neutralisationsanlage mit Mess- und Regeltechnik ist in einem Schutzschrank aus PE untergebracht.
Die komplette Neutralisationsanlage mit Mess- und Regeltechnik ist in einem Schutzschrank aus PE untergebracht.
(Bild: Alltech)

Maßgeschneidert konzipiert – exakt dosiert: das Unternehmensmotto des Dosieranlagenherstellers Alltech aus Weingarten bei Karlsruhe kam auch bei diesem Projekt zum Tragen. Bereits vor Projektbeginn hatte der Kunde zahlreiche Anforderungen und Wünsche für seine werkseigene Abwasserbehandlung formuliert. So sollte die Neutralisationsanlage zur Behandlung saurer Betriebsabwässer in einem korrosionsbeständigen Gehäuse untergebracht sein, das sich zur Außenaufstellung eignet. Dazu muss das Schutzgehäuse in der Lage sein, Sonneneinstrahlung, Wind- und Schneelast sowie Hitze und Kälte standzuhalten. Für einen sicheren Betrieb rund um das ganze Jahr sollte das Gehäuse mit einer Heizungs- und Lüftungsanlage ausgestattet werden. Ziel war es zudem, dass die Anlage auf einem bereits vorhandenen, bauseitig erstellten Fundament aufstellt und verankert wird.

Bildergalerie

Des Weiteren forderte der Kunde, dass das Gehäuse Raum für zwei IBCs à 1000 l bietet. Die IBCs dienen dabei im wechselseitigen Betrieb als Vorlagebehälter für die Dosierpumpen. Um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten, waren zwei wechselseitig betriebene Dosierpumpen mit einer Leistung von 0-30 l/h vorgesehen.

Maßgeschneiderte Lösung im PE-Schutzschrank

Den Anforderungen entsprechend, baute Alltech die komplette Neutralisationsanlage mit Mess- und Regeltechnik in ein Schutzgehäuse aus PE. Dieses wurde auf Kundenwunsch direkt bei Alltech gefertigt und ist mit Licht, Heizung und Lüftung ausgestattet. Innen ist eine Auffangwanne nach WHG für zwei IBCs à 1000 l eingebracht, um eventuelle Leckagen aufzufangen. Die Neutralisationsanlage wurde betriebsfertig in das Schutzgehäuse eingebaut, verkabelt, verrohrt und geprüft. Dies ermöglicht eine schnelle Montage und Inbetriebnahme vor Ort.

Die Steuerung, Überwachung und Regelung der Anlage erfolgt über einen gemeinsamen Schaltschrank. Die Planung der Steuerung und Regelung der Anlage wurde ebenfalls im Hause Alltech erbracht und das Programm über BUS in die vorhandene Steuerung beim Kunden eingebunden.

Robust und exakt: Dosierung mit Kolben-Membran-Dosierpumpen

Für die Dosierung des Neutralisationsmittels wählte Alltech, wie vom Kunden gewünscht, zwei Kolben-Membran-Dosierpumpen – eine davon im Betrieb, eine im Stand-by. Kolben-Membran-Dosierpumpen verbinden die hohe Dosiergenauigkeit einer Kolben-Pumpe mit den guten Abdichtungseigenschaften einer Membranpumpe in einem Pumpentyp. Großflächige, diffusionsdichte Membranen garantieren eine lange Lebensdauer der Dosierpumpen. Die Pumpen vom Typ FKM sind robust, für die Anwendung im industriellen Umfeld entwickelt, verschleiß- und wartungsarm.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43530661)