Personalmeldungen Neue Führungskräfte bei Evonik, Dechema, Corteva, Evelo, Solvay und BASF

Redakteur: MA Alexander Stark

Bäumchen wechsle dich heißt es zum Jahresanfang in den Chefetagen und Führungsgremien von Evonik, der Dechema, Corteva, Evelo Biosciences, Solvay und BASF. PROCESS fasst die Personalentscheidungen des neuen Jahres für Sie zusammen.

Firmen zum Thema

Das Jahr beginnt bei vielen Unternehmen mit neuen Personalentscheidungen.
Das Jahr beginnt bei vielen Unternehmen mit neuen Personalentscheidungen.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Würzburg – Mit Beginn des neuen Jahres hat Thomas Basten die Leitung des Evonik-Standorts Darmstadt mit der Betriebsstätte Weiterstadt übernommen. Der 48-Jährige ist Nachfolger von Tanja Gargulla, die das Unternehmen Ende Februar verlässt, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen.

Seine berufliche Tätigkeit begann Thomas Basten nach Berufsausbildung und Maschinenbaustudium im Anlagenbau. Nach mehrjähriger Tätigkeit beim Nato-Pipelinesystem und einem Aufbaustudium in Betriebswirtschaftslehre trat er 2008 bei der Infracor in Marl, einer Evonik-Vorgängergesellschaft, in den Konzern ein. 2009 gründete der gebürtige Hunsrücker zwei Außenstellen in Worms und Münchsmünster zum Ausbau des Pipelinegeschäfts des Essener Konzerns und leitete ein großvolumiges Bauprojekt. 2013 übernahm er die Leitung des zusammengeführten Pipelinegeschäfts des Unternehmens von Marl aus, welches er seit 2016 als Geschäftsgebietsleiter führte und in dieser Zeit mit einem starken Wachstum weiter entwickeln konnte. In seiner neuen Funktion berichtet Thomas Basten an Peter Dettelmann, Leiter des Geschäftsgebiets Standortmanagement bei der Division Technology & Infrastructure.

Bildergalerie

Andreas Förster wird stellvertretender Geschäftsführer der Dechema

Dr. Andreas Förster wird zum 1. Januar 2021 stellvertretender Geschäftsführer der Dechema. In dieser Funktion arbeitet er in allen operativen und strategischen Fragen eng mit dem Geschäftsführer Prof. Dr. Kurt Wagemann zusammen, bevor im Juli 2021 der Wechsel in der Geschäftsführung vollzogen wird. Der Vorstand der Dechema hatte Andreas Förster in seiner Sitzung im Juni 2020 einstimmig in die neue Position berufen.

Dr. Andreas Förster, geboren 1966, studierte Chemie in Würzburg und schloss dort 1996 auch seine Promotion am Institut für Physikalische Chemie ab. 1997 trat er in die Abteilung Forschungsförderung und Tagungen der Dechema ein, deren Leitung er seit 2008 innehat. Seit 2009 ist Förster zudem Geschäftsleiter von Processnet, der gemeinsamen Initiative von Dechema und VDI-GVC.

Digitales Netzwerk statt Präsenzveranstaltung

Angesichts der jüngsten Entwicklungen rund um das Coronavirus werden reihenweise Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Digitalen Plattformen, die diese Entwicklung kompensieren können, kann die Zukunft gehören. „Industrial Generation Network“ ist so eine Lösung für Professionals in der Industrie. Die Plattform ermöglicht eine umfassende Vernetzung sowie Produktpräsentation und thematischer Austausch mithilfe von Tools wie Terminvereinbarung und Videokonferenzen. Damit ersetzt die Plattform die aktuell stark eingeschränkte Face-to-Face-Kommunikation vor allem auf Messen.

Wie kann die Plattform mir helfen?

Corteva heißt neuen Senior Vice President und Chief Technology Officer willkommen

Sam Eathington leitet ab sofort die Forschungs- und Entwicklungsorganisation von Corteva. Der erfahrene Agrarwissenschaftler mit umfassender Expertise in der Entwicklung von Spitzentechnologie, hat Wirkung zum 1. Januar 2021 seine Tätigkeit als Senior Vice President und Chief Technology Officer aufgenommen.

Eathington, der an den Chief Executive Officer James C. Collins, Jr. berichtet, ist für das Produkt- und Technologieportfolio des Unternehmens verantwortlich und steht an der Spitze der globalen Bemühungen im Bereich landwirtschaftliche Innovation und Nachhaltigkeit. Er wechselt von The Climate Corporation (Teil von Bayer Crop Science) zu Corteva, wo er zuletzt als Chief Science Officer tätig war. Bei Monsanto konzentrierte er sich fast zwei Jahrzehnte lang auf quantitative Pflanzeneigenschaften und molekulare Züchtung.

Eathington hält mehr als 50 Patente, Patentanmeldungen und Publikationen und ist Fachautor zahlreicher Fachzeitschriften. Er ist Landwirt in der sechsten Generation in Illinois und seine Familie bewirtschaftet das gleiche Land seit 150 Jahren. Er hat einen B.S. in Agronomie, einen M.S. in Sojabohnenzucht und -genetik und einen Ph.D. in quantitativer Genetik und Maiszüchtung, allesamt von der University of Illinois, Urbana-Champaign. Eathington tritt die Nachfolge von Neal Gutterson, Ph.D., an, der Ende 2020 aus dem Unternehmen ausgeschieden ist.

Evelo Biosciences beruft Branchenveteran zum Chief Development Officer

Das Biotechnologieunternehmen Evelo Biosciences hat die Ernennung von Dr. Jonathan Zung zum Chief Development Officer und Mitglied des Evelo Executive Teams mitgeteilt. Dr. Zung ist ein ausgewiesener Industrieveteran, der mehr als 25 Jahre Erfahrung in der globalen pharmazeutischen Entwicklung und Vermarktung mitbringt.

Zung kommt von WCG Clinical zu Evelo, wo er als President of Sponsor and CRO Programms tätig war. Vor seiner Position bei WCG Clinical war er Group President of Clinical Development and Commercialization Services bei Covance Drug Development, wo er eine globale Organisation mit über 8000 Mitarbeitern in 60 Ländern leitete, die alle Entwicklungsphasen (Phase 1-4) sowie globale Marktzugangsdienste umfasste. Zung hatte außerdem Führungspositionen mit zunehmender Verantwortung bei UCB, Bristol Myers Squibb und Pfizer inne.

Solvay ernennt neue Präsidenten von Soda Ash & Derivatives

Solvay hat Philippe Kehren, derzeit Leiter von Soda Ash Europe, zum Präsidenten der globalen Geschäftseinheit Soda Ash & Derivatives berufen. Er hat seine neue Aufgabe am 1. Januar 2021 angetreten.

Kehren kam 1996 als Verfahrensingenieur zu Rhone Poulenc und war anschließend unter anderem Finanzdirektor des früheren Polyamid-Geschäfts von Solvay in Chalampé, Frankreich, Direktor einer Geschäftseinheit, die Produktionseinheiten für saubere Energie in Europa, Asien und Lateinamerika leitete, sowie als Direktor und Vizepräsident Europa von Solvay Energy Services für die Geschäftsentwicklung verantwortlich. Seinen Master of Science in Chemical Engineering erwarb er 1995 an der University of Wisconsin, Madison, Vereinigte Staaten. Er ist ein Absolvent der IFP School und der Ecole Polytechnique, beide in Paris, Frankreich. Kehren tritt die Nachfolge von Christophe Clémente an, der Solvay für eine neue Aufgabe verlässt, nachdem er neun Jahre lang für Solvay tätig war, die letzten sechs davon als Präsident von Soda Ash & Derivatives.

Personelle Veränderungen bei BASF

Anup Kothari (52), President, Performance Chemicals, Ludwigshafen, übernimmt am 1. Februar 2021 die Leitung des Bereichs Nutrition & Health, Lampertheim. Anup Kothari wurde 1968 in Indien geboren. Er machte seinen Bachelorabschluss in Chemie-ingenieurswesen am Indischen Institute of Technology in Roorkee, Indien, seinen Master of Science in Chemieingenieurswesen an der Universität von Kentucky sowie seinen Master of Business Administration (Finance) an der Chicago Booth School of Business.

Thomas Kloster (49), Senior Vice President, Automotive OEM Coatings Solutions EMEA, BASF Coatings, Münster, übernimmt zum gleichen Zeitpunkt als President die Leitung des Bereichs Performance Chemicals. Thomas Kloster wurde 1971 in Deutschland geboren. Er studierte in Mannheim und Waterloo, Kanada. 2002 promovierte er an der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre der Universität Mannheim. Vor seinem Eintritt in die BASF im Jahr 2001 war er bei der Unternehmensberatung McKinsey & Company in Frankfurt tätig.

(ID:47057067)