Partikelanalyse Modulares Laser-Streulichtspektrometer

Redakteur: M.A. Manja Wühr

Retsch Technology hat das Laser-Streulichtspektrometer LA-950 überarbeitet. Einige Komponenten wurden in puncto Geschwindigkeit, dynamischer Bereich und Präzision optimiert.

Firma zum Thema

Das Laser-Streulichtspektrometer LA-950
Das Laser-Streulichtspektrometer LA-950
( Bild: Retsch )

Die Messzellen lassen sich jetzt schneller wechseln, die Zugänglichkeit wurde weiter verbessert und eine Bandbreite an Zubehör erweitert den Anwendungsbereich. Der Messbereich des Systems reicht von zehn Nanometer bis drei Millimeter.

Das Laser-Streulichtspektrometer ist modular aufgebaut und kann so der jeweiligen Anwendung angepasst werden:

  • MiniFlow-Einheit für kleine Probenmengen. Bei einem geringen Aufwand von Probenmaterial oder Dispergiermittel (35 bis 55 ml) kann der Anwender ein vollautomatischen System nutzen.
  • Der AutoSampler ermöglicht die vollständige Automatisierung der Partikelanalyse und die schnelle Messung von bis zu 24 Pulverproben.
  • Der SlurrySampler durchmischt bis zu 60 flüssige Proben hintereinander und entnimmt dabei eine bestimmte Menge für die Messung.
  • Standzelle für hochwertige oder leichtflüchtige Materialien bzw. für geringe Probenmengen (rund 15 ml).

(ID:247618)