Suchen

Neuer Geschäftsführer Markus Regner übernimmt Leitung von Romaco Pharmatechnik

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Markus Regner ist neuer Geschäftsführer von Romaco Pharmatechnik. Gemeinsam mit Romaco CFO/COO Carsten Strenger leitet er fortan den Produktionsstandort der Romaco-Marken Noack und Siebler in Karlsruhe.

Firmen zum Thema

Seinen Wechsel zu Romaco Pharmatechnik begründet Markus Regner folgendermaßen: „Ich glaube, dass man mit Romaco sehr erfolgreich sein kann. Noack und Siebler haben einen besonders wertvollen Markenkern, in dem noch viel Potenzial schlummert.“
Seinen Wechsel zu Romaco Pharmatechnik begründet Markus Regner folgendermaßen: „Ich glaube, dass man mit Romaco sehr erfolgreich sein kann. Noack und Siebler haben einen besonders wertvollen Markenkern, in dem noch viel Potenzial schlummert.“
(Bild: Romaco)

Karlsruhe – Hinter den Marken Noack und Siebler stehen Blister-, Heißsiegel- und Röhrchenfüllmaschinen. In seiner neuen Position verantwortet Markus Regner dort die Bereiche Vertrieb, Service, Operations und Engineering. „Markus Regner ist aufgrund seiner Vita mit den vielschichtigen Führungsaufgaben eines mittelständischen Unternehmens bestens vertraut und verkörpert eine Leitfigur mit guten Beziehungen zur Basis“, sagt Jörg Pieper, CEO der Romaco Group.

Der studierte Luft- und Raumfahrtingenieur startete seine berufliche Laufbahn Mitte der 1990er Jahre in der Solartechnikbranche. Bereits zu Beginn des neuen Jahrtausends wechselte Regner in die Pharmaverpackungsindustrie, die bis heute seine berufliche Heimat ist. Seit rund 20 Jahren ist er in verschiedenen Führungspositionen für pharmazeutische Technologieunternehmen tätig, zuletzt als Technischer Leiter eines Anbieters von Sondermaschinen zur Abfüllung von Liquida.

(ID:45503591)