Großanlagenbau: PET Lotte Chemical baut PET-Anlage in Großbritannien

Autor / Redakteur: Benedikt Stahl / Wolfgang Ernhofer

Für die Errichtung einer neuen PET-Anlage am Standort Wilton International Site, Großbritannien, baut Lotte Chemical UK auf das Know-how von Jacobs Engineering und Uhde Inventa-Fischer. Die Anlage mit einer Produktionskapazität von 200 000 Jahrestonnen setzt auf das MTR-Verfahren von Uhde.

Anbieter zum Thema

3D-Model der MTR-Anlage bei Lotte Chemical UK, Middlesbrough, Großbritannien.
3D-Model der MTR-Anlage bei Lotte Chemical UK, Middlesbrough, Großbritannien.
(Bild: Uhde)

Wilton/Großbritannien – Für ein neues PET-Werk nahe Middlesbrough, Großbritannien, hat Lotte Chemical UK zwei Anlagenbauspezialisten beauftragt. Für das Basic und Detail Engineering, sowie für die Lieferung der Anlagenkomponenten soll Uhde Inventa-Fischer verantwortlich sein. Außerdem soll die ThyssenKrupp-Tochter die Schulung des Personals übernehmen und den Bau, die Montage und Inbetriebnahme des Werkes überwachen.

Das Construction Management soll von Jacobs Engineering übernommen werden. Hierfür erhielt der amerikanische Anlagenbauer einen Vertrag über die Dauer von 18 Monaten. Die beiden Unternehmen sollen mit dem Bau des neuen Werkes sowohl für eine Kapazitätssteigerung als auch für eine Erweiterung der PET-Produktpalette von Lotte Chemical UK sorgen.

Mehr zu diesem und anderen Anlagenbauprojekten finden Sie in unserer Online-Datenbank zum GroßanlagenbauGROAB

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:35585340)