Suchen

CEO Safety Award Lanxess honoriert Initiativen für Arbeitssicherheit mit neuer Auszeichnung

| Redakteur: MA Alexander Stark

Lanxess hat zum ersten Mal den CEO Safety Award verliehen. Mit der internationalen Auszeichnung sollen besonders gelungene Initiativen und Beiträge zum Thema Arbeitssicherheit bei dem Spezialchemie-Konzern geehrt werden. Der Fokus der Auszeichnung liegt auf der Vermeidung von Unfällen und Vorfällen sowie auf der nachhaltigen Implementierung von Sicherheitsprozessen.

Firmen zum Thema

Freude über den ersten gewonnenen Laness CEO Safety Award: Stellvertretend für das Team aus Belgien nahmen Stefaan Verhelst (2. v. l.) und Bart Van den Driessche (2. v. r.) den Preis für die eigene innovative Sicherheitsidee entgegen.
Freude über den ersten gewonnenen Laness CEO Safety Award: Stellvertretend für das Team aus Belgien nahmen Stefaan Verhelst (2. v. l.) und Bart Van den Driessche (2. v. r.) den Preis für die eigene innovative Sicherheitsidee entgegen.
(Bild: Lanxess)

Köln – Der Vorstandsvorsitzende Matthias Zachert überreichte am 14. März 2019 einem Betriebsteam aus Belgien die Auszeichnung für das Projekt „Sicherheit von Fremdfirmen bei Stillständen“. Eine exzellente Vorbereitung auf einen dreiwöchigen Wartungsstillstand einer Anlage und gezielte Trainings für Kontraktoren steigerten bei diesem Projekt die Sicherheit aller Beteiligten, hieß es in der Begründung. Darüber hinaus wurden als Finalisten Teams aus Ningbo (China) und Fords (USA) für ihre Sicherheitsinitiativen geehrt. Für den Chemiekonzern habe die Sicherheit der Anlagen und Prozesse höchste Priorität, sagte Zachert. Mit dem CEO Safety Award wolle das Unternehmen das Thema Arbeitssicherheit noch fester im Bewusstsein aller Mitarbeiter verankern.

Die Ermittlung des Gewinnerteams erfolgte über einen dreistufigen Prozess. Ein internationales Team wählte zunächst aus den insgesamt über 100 eingegangenen Bewerbungen die zehn besten Einreichungen aus. Anschließend bekamen die Gruppen während eines eintägigen Workshops die Möglichkeit ihre Initiativen und Ideen einer Jury aus sechs Mitgliedern unter der Führung von Hubert Fink, Mitgliedsvorstand, vorzustellen. Die Jury hat die drei besten Initiativen ausgewählt und dem Vorstand zur finalen Entscheidung vorgelegt.

Bildergalerie
Seminar: Risikoermittlung in der Anlagensicherheit In unserem Semiar „Risikoermittlung in der Anlagensicherheit“ lernen Sie mit welchen Methoden die Risiko- und Gefährdungsermittlung bei Prozess- und Chemieanlagen erfolgen kann und welche Tools dazu geeignet sind. Anhand eines konkreten Beispiels der Risikoanalyse einer Betriebsvorlage (Behälter) wird mit den vorgestellten Tools unter Anwendung der Mehtose PAAG-/LOPA eine Risikoanalyse durchgeführt.

(ID:45807197)