Suchen

Fest-Flüssig-Filtration

Labor- und Pilotfiltersysteme

| Redakteur: M.A. Manja Wühr

Auf der diesjährigen Achema stellt BHS-Sonthofen einen Druckdrehfilter vom Typ RPF als Pilotfiltersystem und einen Taktbandfilter vom Typ BF als Laborfilteranlage vor.

Firmen zum Thema

Druckdrehfilter vom Typ RPF P01 als Labor- und Pilotfilter für Versuchsreihen und zur Kleinmengenproduktion mit einer aktiven Filterfläche von 0,17 m²
Druckdrehfilter vom Typ RPF P01 als Labor- und Pilotfilter für Versuchsreihen und zur Kleinmengenproduktion mit einer aktiven Filterfläche von 0,17 m²
(Bild: Schmid und Keck/BHS-Sonthofen)

Um sämtliche Effizienzpotenziale auszuschöpfen, steht am Anfang jedes neuen Projekts eine eingehende Analyse der bestehenden Prozesse. Mögliche technologische Lösungen werden in Labortests und in Pilotanlagen untersucht – erst dann erfolgt die endgültige Entscheidung und Installation der jeweiligen Maschine. Unverzichtbar ist dies zum Beispiel, wenn es um die Umstellung von Batchfertigung auf kontinuierliche Produktion geht. Dazu kommen, je nach Branche, zusätzliche Anforderungen wie etwa Bedarf an Kleinstmengen und an höchstmöglicher Prozesssicherheit im Bereich Pharma.

Druckdrehfilter

Während jeder Trommeldrehung des Druckdrehfilters erfolgt eine Vielzahl von Prozessschritten, wie die Trennung der Suspension in Filtrat und Filterkuchen, eine ein- oder mehrstufige Kuchenwäsche, Aufschlämmen, Lösemitteltausch und Dämpfen, die Extraktion sowie die mechanische und thermische Kuchenentfeuchtung. Alle Prozessschritte laufen in getrennten, druckdichten Segmentzonen innerhalb des Filters ab. Dadurch kann der Kuchenaustrag auch direkt in den atmosphärischen Umgebungsbereich erfolgen – ein separater Druckausgleich beispielsweise über Druckschleusen ist nicht erforderlich. Zusätzlich erlaubt dies die Filtrate der einzelnen Zonen exakt separat abzuführen. In der Pharmaindustrie wird der Druckdrehfilter aktuell etwa in der Herstellung von Antibiotika sowie medizinischen Kontrastmitteln eingesetzt: So verzeichnete ein Hersteller in der Antibiotikaproduktion dank Umstellung auf kontinuierliche Produktion und Einsatz eines Druckdrehfilters vom Typ RPF P02 eine Produktivitätssteigerung von 150 Prozent bei gleichzeitig spürbarer Verringerung des Wirkstoffverlusts, betont der Hersteller.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Mit der kleinsten Baugröße RPF P01 präsentiert BHS auf der Messe eine kompakte, vollständig baugleiche Variante des bewährten Druckdrehfilters. Der identische Aufbau gewährleistet die vollständige spätere Skalierung der Einstellungen auf größere Produktionsfilter und erlaubt die Auslegung von Großproduktionen in chemischen und pharmazeutischen Anwendungen sowie in der Nahrungsmittelindustrie. Die einzelnen verfahrenstechnischen Prozesse lassen sich individuell optimieren. Zudem führt das generelle Funktionsprinzip von BHS-Druckdrehfiltern zu einem extrem geringen Betriebsmitteleinsatz.

Das Anwendungsspektrum der Druckdrehfilter von BHS-Sonthofen umfasst unter anderem Kunststoff-Vorprodukte, Pharmaprodukte, Farben und Pigmente sowie Celluloseprodukte. Die Möglichkeit zur Gegenstrom-, Verdrängungs- und Kreislaufwäsche innerhalb des Filterkreislaufs erlaubt hier die chargenreine Produktion in Pharmaqualität. Druckdrehfilter kommen aber auch bei der Herstellung von Gewürzen, Zuckerersatzstoffen und Extraktionsverfahren in der Lebensmittelindustrie zum Einsatz.

Taktbandfilter

Der Taktbandfilter von BHS in Laborgröße kommt als kontinuierlich arbeitender, horizontaler Vakuumfilter bei der Trennung von sedimentierenden Feststoffen aus Suspensionen zum Einsatz. Der sich auf dem Band bildende Filterkuchen kann durch verschiedene Prozessschritte vielfältig weiterbehandelt werden. Die Konzeption erlaubt eine gleichmäßige Suspensionsaufgabe über optimierte Verteileinrichtungen, die den Feststoff aufbringen. Taktbandfilter kommen in der Pharmaindustrie u.a. bei der Herstellung von Antibiotika, Naturstoffextrakten und Hormonderivaten zum Einsatz. Die Verarbeitung der Suspensionen erfolgt in geschlossenen und inerten Systemen. Darüber hinaus finden sich Taktbandfilter beispielsweise bei der Herstellung vieler Mineralstoffe oder der Gewinnung von Biokraftstoffen. Auf der Achema präsentiert BHS einen Taktbandfilter vom Typ BF 010-010B.
Halle 5.0, Stand C34

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45302265)