Beschichtung auf PTFE-Basis Korrosionsschutz für Befestigungselemente

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Komponenten aus Teflon Fluorkunststoffen von Dupont überzeugen durch ihre Korrosionsbeständigkeit über einen breiten Temperaturbereich. Jetzt ist eine neue Beschichtung für Befestigungselemente erhältlich.

Firmen zum Thema

Eine wasserbasierte, VOC-arme und einfach anzuwendende Beschichtungslösung auf Teflon PTFE-Basis schützt Befestigungselemente wie Schrauben vor Korrosion.
Eine wasserbasierte, VOC-arme und einfach anzuwendende Beschichtungslösung auf Teflon PTFE-Basis schützt Befestigungselemente wie Schrauben vor Korrosion.
(Bild: Dupont)

Das korrosionsbedingte Versagen von Produktionssystemen in der chemischen Industrie kann Leckagen, Emissionen, verminderte Prozesseffizienz, erhöhte Kosten und Produktionsbeeinträchtigungen bewirken. Hier ermöglichen Komponenten aus Teflon Fluorkunststoffen mit ihrer Korrosionsbeständigkeit über einen breiten Temperaturbereich oft universellere und ökonomischere Lösungen als viele exotische Metalle und Legierungen. Sie sind sowohl als Pulver als auch in flüssiger Form verfügbar und eignen sich für vielfältige Bauteilgrößen und –formen.

Fluorkunststoffe sind nicht spröde, und sie sind beständig gegen Schlagbeanspruchung und Temperaturschocks. Ihr niedriger Reibwert unterstützt den leichtgängigen Lauf beweglicher Teile, z.B. in Kugel- oder Kegelventilen, während ihre inhärenten Antihafteigenschaften dem Aufbau von Ablagerungen entgegenwirken und das Reinigen erleichtern. Spezielle Fluorkunststofftypen von Dupont erfüllen die Atex Richtlinien.

Neu im Portfolio des Werkstoff-Herstellers ist das erste wasserbasierte, VOC-arme 1-Schicht-System auf Teflon PTFE-Basis. Es ermöglicht ausreichend Schlupf, um Kaltverschweißen vorzubeugen, und eignet sich zur Beschichtung von Befestigungselementen aus Kohlenstoffstahl, Edelstahl und Aluminium für die Chemietechnik und in Wasseraufbereitungsanlagen.

ACHEMA: Halle 9.0, Stand D48

(ID:43374887)