Risikokapital Investition in chinesische Fonds: Evonik erhält Zugang zu neuen Materialtechnologien

Redakteur: Alexander Stark

Mit Investitionen in den GRC Sinogreen Fund V und den Richland VC Fund III, hat Evonik seine Corporate-Venture-Capital-Aktivitäten in China weiter ausgebaut. Die beiden Fonds sollen den Zugang des Konzerns zum Innovationsökosystem Chinas ermöglichen.

Firmen zum Thema

Evonik-Standort in Shanghai-Xinzhuang
Evonik-Standort in Shanghai-Xinzhuang
(Bild: Evonik)

Shanghai/China – Das Spezialchemieunternehmen Evonik baut seine Corporate-Venture-Capital-Aktivitäten in China mit Investitionen in den GRC Sinogreen Fund V und den Richland VC Fund III aus. Die beiden führenden Fonds konzentrieren sich auf fortschrittliche Werkstoffe, High-End-Produktionsanlagen, digitale Transformation und grüne Technologien. Sie sollen die Aktivitäten von Evonik in der Region stärken und Zugang zu attraktiven Technologien und Geschäftsmöglichkeiten bieten. Über die Höhe der Investition haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Bernhard Mohr, Leiter von Evonik Venture Capital: „Durch die Zusammenarbeit mit Fonds, die das Innovationsökosystem in China sehr gut kennen und über ein breites Netzwerk zu lokalen Start-ups verfügen, kann Evonik schnell Zugang zu neuen Technologien und attraktiven Geschäftsmöglichkeiten in einem frühen Stadium erhalten.“

Der chinesische Risikokapitalfonds GRC investiert in materialorientierte grüne Technologieunternehmen in China. Der GRC Sinogreen Fund V will sich auf die Bereiche Kreislaufwirtschaft, synthetische Biologie, 3D-Druck, Batteriematerialien und Kohlenstoffmaterialien konzentrieren. Die Investition schließt sich an die Beteiligung von Evonik am dritten Fonds von GRC (GRC Sinogreen Fund III) im Jahr 2015 an.

PROCESS Seminar „Supply Chain Management“

Erhalten Sie im PROCESS Seminar Impulse zu Grundlagen des Supply Chain Managements, Digitaler Operationalisierung der Wertschöpfungskette, Sustainable und Circular Supply Chain Management sowie zum Lieferkettengesetz. Lernen Sie außerdem verschiedene Methodiken und Tools des Supply Chain Managements kennen und wenden Sie diese anhand von Praxisbeispielen direkt an.

Jetzt anmelden!

Richland Capital investiert in fortschrittliche Materialien und achtet auf neue Technologien wie fortschrittliche Fertigungsanlagen und digitale Technologien. Der Investitionsschwerpunkt liegt daher auf der Wertschöpfungskette von Materialien, Ausrüstung und Daten und zielt auf strategische Branchen wie Pansemiconductor, E-Mobility, Digital Manufacturing, 5G und alternative Energien.

(ID:47595822)