Suchen

Good Manufacturing Practice Hygienegerechtes Granuliersystem formt gleichmäßige und stabile Pastillen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Für Granulieranwendungen mit hohen Hygieneanforderungen bietet Sandvik die GMP-gerechten Granuliersysteme Rotoform 4G. Neben einer einfachen Reinigung weist die Anlage jetzt auch eine verbesserte Gehäuseabdichtung und einen schmierfreien Riemenantrieb auf.

Firmen zum Thema

Das GMP-gerechte Granuliersystem Rotoform 4G produziert gleichmäßige und formstabile Pastillen.
Das GMP-gerechte Granuliersystem Rotoform 4G produziert gleichmäßige und formstabile Pastillen.
(Bild: Sandvik Process Systems)

Geschmolzenes Produkt wird dem Rotoform-System zugeführt und in Form von gleichmäßigen Tropfen auf einem angetriebenen Stahlband platziert (siehe Bild). Dabei verfestigen sich die Tropfen zu gleichmäßigen Pastillen, indem die Wärme an das Kühlwasser abgegeben wird, das gegen die Stahlbandunterseite gesprüht wird.

Zu den typischen Prozessanwendungen gehört die Granulierung von Fettsäuren und Fettalkoholen, die sehr oft als pharmazeutische Hilfsstoffe verwendet werden und sich auch als Inhaltsstoffe in einr Vielzahl von Kosmetikprodukten wiederfinden. Als Tenside setzt man die Stoffe zudem als Reinigungsmittel ein. Zu frei fließenden, in Größe und Form gleichmäßigen Pastillen verfestigt können Fettsäuren und Fettalkohole besser gelagert, leichter transportiert und einfacher dosiert oder vermischt werden.

Die Reinigung des Granuliersystems wurde durch die Einführung einer pneumatisch angetriebenen Hebevorrichtung und die neue Haubenausführung verbessert, sodass ab sofort die Notwendigkeit eines Eingreifens durch den Bediener während des Abschaltens entfällt. Auch der Einweiser – eine weitere Schlüsselkomponente des Systems – wird bei dem System ebenfalls pneumatisch gesteuert, wodurch die Qualität des Endproduktes weiter optimiert wird.

(ID:42382114)