Katalysatorentwicklung HTE testet Methanolkatalysatoren für Haldor Topsoe

Redakteur: Dominik Stephan

Katalysatorspezialist Haldor Topsoe betraut HTE, die selbsternannte High Throughput Experimentation Company aus Heidelberg, mit Labortests zur Alterungsbeständigkeit von Methanolkatalysatoren. Zuvorgegangen waren vergleichende Tests einschließlich eines flexiblen Protokolls für die beschleunigte Alterung.

Firmen zum Thema

Als Grundlage dienten, schnelle, vergleichende Katalysatortests einschließlich eines flexiblen Protokolls für beschleunigte Katalysatoralterung in einem 16-fach Hochdurchsatzreaktorsystem (im Bild).
Als Grundlage dienten, schnelle, vergleichende Katalysatortests einschließlich eines flexiblen Protokolls für beschleunigte Katalysatoralterung in einem 16-fach Hochdurchsatzreaktorsystem (im Bild).
(Bild: HTE)

Heidelberg – Haldor Topsoe akzeptiert HTE als Testlabor, um seine MeOH-Katalysatoren unter industriell relevanten Betriebsbedingungen zu testen: „HTE erfüllt die hohen Ansprüche von Topsoe und ist deshalb als Testlabor für unsere Kunden akzeptiert worden, die in manchen Fällen einen unabhängigen Methanolkatalysatortest fordern“, erklärt Lars Skyum, Senior Vice President bei Topsoe.

Die genutzte Technologie erlaubt einen schnellen und direkten Vergleich verschiedener Katalysatoren oder Reaktionsparameter. Mit Hilfe der firmeneigenen Softwarelösungen können Experimente vollständig automatisiert und mit hoher Flexibilität durchgeführt und analysiert werden. Folglich verkürzt sich die Auswertung großer Mengen von Datensätzen immens, so dass Kunden sehr schnell Zugriff auf die Erkenntnisse bekommen.

(ID:47746395)