Worldwide China Indien

Faltschachteln in Klein- und Kleinstserien

Faller-Tochter Pack Ex ist spezialisiert auf Faltschachtel-Produktion in Klein- und Kleinstserien

| Redakteur: Manja Wühr

Schnelle Lieferung von Faltschachteln in Klein- und Kleinstmengen? Kein Problem mehr verspricht die neue Faller-Tochter PackEx.
Bildergalerie: 1 Bild
Schnelle Lieferung von Faltschachteln in Klein- und Kleinstmengen? Kein Problem mehr verspricht die neue Faller-Tochter PackEx. (Bild: Faller)

Digitalisierung ist in aller Munde. Nicht selten bleibt jedoch die Frage offen: „Was nützt uns das?“ Die neue Faller-Tochter Pack Ex eröffnet Pharmaunternehmen mit webbasierter Softwarelösung für Bestellungen und automatisierten Produktionsprozessen den schnellen Weg zu Faltschachteln in Klein- und Kleinstserien. Vor allem die digitalisierte Fertigung bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Individualisierung, Personalisierung und Serialisierung der Verpackungen.

Für viele Blockbuster der Pharmaindustrie läuft der Patentschutz in den nächsten Jahren aus. Neue Verkaufsschlager sind nicht in Sicht. Stattdessen verschiebt sich die Entwicklung hin zu auf das Individuum persönlich zugeschnittene Medikamente. Dieser Trend wirkt sich zunehmend auch auf die Produktions- und Verpackungsprozesse aus. Schließlich steigt die Anzahl an Medikamenten mit sehr kleinen Losgrößen. Doch bisher erlauben lange Bezugszeiten für Faltschachteln nicht die notwendige Flexibilität. Nun schließt die neue Tochtergesellschaft des Verpackungs-Hersteller August Faller diese Lücke: Pack Ex hat sich mit digitalisierten Bestell- und Produktionsverfahren auf die Expressfertigung von Faltschachteln in Klein- und Kleinstserien spezialisiert.

Pharmaunternehmen können ihre Bestellungen über die Pack Ex B2B App aufgeben und erhalten die gewünschten Produkte – etwa für serienfertige Zulassungsmuster zur Medikamentenabnahme oder Samples für Vertriebs- und Marketingzwecke – nach nur wenigen Tagen. Schließlich wird jeder Produktionsschritt von der Anlage eines Produkts bis zum Versand der Ware digital erfasst und vollautomatisch gesteuert. Sämtliche Systeme sind miteinander vernetzt und leiten Arbeitsaufträge selbstständig an die nachfolgende Prozessinstanz weiter. Dieses Vorgehen erhöht nicht nur die Produktivität, sondern sorgt für eine erhebliche Zeitersparnis und garantiert Transparenz. Gleichzeitig sinken die Kosten und die Fehlerquote, da die Mitarbeiter Tätigkeiten wie die Angebotserstellung oder die Qualitätskontrolle nicht mehr manuell ausführen müssen.

Erweiterte Kommunikationsflächen an Pharmaverpackungen

Pharmaverpackungen mit Mehrwert

Erweiterte Kommunikationsflächen an Pharmaverpackungen

Faltschachtel, Beipackzettel und Co. – machen Sie Ihre Pharmaverpackung zum Informationsträger. Dieses Whitepaper bietet Hilfestellung und zahlreiche Praxisbeispiele, wenn Sie mehr Platz für pharmazeutische Informationen benötigen. weiter...

Der Laser macht den Unterschied

Aufträge werden in automatisierten Prozessen zusammengefasst, gemeinsam auf Sammelbögen gedruckt und mittels Lasertechnologie „gestanzt“. Speziell die werkzeuglose Lasertechnik sorgt für noch mehr Geschwindigkeit und Flexibilität in der Produktion, so das Unternehmen. Weiterer Vorteil: Ob Konturen, Schnitte, Mikroperforierungen – alles ist millimetergenau und 100 % maschinengängig für die weitere Verarbeitung der Verpackungen. Das gibt den Pharmaunternehmen die Möglichkeit, die Time-to-Market deutlich zu verkürzen. Die digitalisierte Fertigung eröffnet zudem „zahlreiche Möglichkeiten zur Individualisierung, Personalisierung und Serialisierung der Verpackungen“, betont Nikolaus Reichenbach, Geschäftsführer von Pack Ex.

Bestehende Faller-Kunden aus der Pharmaindustrie können das Angebot von Pack Ex wie gewohnt in Anspruch nehmen. „Damit haben sie auch weiterhin nur einen Ansprechpartner und können auf ihre bewährte und zertifizierte Lieferkette zurückgreifen“, betont Dr. Daniel Keesman, geschäftsführender Gesellschafter der Faller-Gruppe. Das Unternehmen bietet über die digitale Fertigung von Pack Ex zusätzlich mehrere Service-Pakete an, die z.B. die Organisation des gesamten Bestellvorgangs, die Logistik inklusive Umverpackung auf Palette oder eine zusätzliche Qualitätsprüfung beinhalten. Das Ergebnis sind kostengünstige Faltschachteln, die ab Losgröße 1 innerhalb von ca. fünf Tagen geliefert werden.

* * Kontakt zu Faller: Tel. +49-7681-405-0

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45908262 / Pharma)