Worldwide China Indien

Anlagenbau

Exyte steigert Umsatz in Europa um ein Drittel

| Redakteur: Alexander Stark

Exyte schließt das erste Halbjahr erfolgreich ab und wächst insbesondere auf dem europäischen Markt.
Bildergalerie: 2 Bilder
Exyte schließt das erste Halbjahr erfolgreich ab und wächst insbesondere auf dem europäischen Markt. (Bild: gemeinfrei / Pixabay)

Exyte hat seinen Wachstumskurs trotz eines herausfordernden gesamtwirtschaftlichen Marktumfelds fortgesetzt und seine Profitabilität im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019 verbessert. Besonders stark gewachsen ist das Unternehmen dabei auf dem europäischen Markt.

Stuttgart – Exyte hat in den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 einen Umsatz von 1,7 Milliarden Euro (H1/2018: 1,7 Milliarden Euro) und ein bereinigtes Ebit von 96 Millionen Euro (H1/2018: 82 Millionen Euro) erzielt. Damit konnte das Unternehmen seinen Umsatz um 2,7 % und das bereinigte Ebit um 17,1 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum steigern. Die bereinigte Ebit-Marge verbesserte sich in dem gleichen Zeitraum um 12,2 % und betrug im ersten Halbjahr 2019 5,5 %.

Nachdem der Auftragseingang im ersten Quartal 2019 aufgrund eines Großprojektes im ersten Quartal 2018 im Jahresvergleich rückläufig war, konnte das Planungs- und Bauunternehmen im zweiten Quartal den Wachstumstrend der letzten Jahre fortsetzen. Das Unternehmen hat im zweiten Quartal 2019 den Auftragseingang gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres um 41 % gesteigert. In der ersten Jahreshälfte erzielte Exyte insgesamt einen Auftragseingang von 2,4 Milliarden Euro (H1/2018: 2,96 Milliarden Euro) und verfügt zum 30. Juni 2019 über ein gut gefülltes Orderbuch mit Aufträgen im Gesamtwert von 3,59 Milliarden Euro.

Exyte steht kurz vor Börsengang

Anlagenbau

Exyte steht kurz vor Börsengang

24.09.18 - Exyte will an die Frankfurter Börse. Mit dem Zugang zum Kapitalmarkt will sich der Anlagenbauer für die Halbleiter- und Pharmaindustrie zusätzliche Wachstumspotenziale erschließen. Der angestrebte Börsengang soll durch Ausgabe von nennwertlosen Inhaberaktien aus dem Bestand der M+W Group im vierten Quartal 2018 erfolgen. lesen

Das strategische Geschäftssegment Advanced Technology Facilities (ATF; insb. Halbleiter) bleibt weiterhin der größte Geschäftsbereich von Exyte und hat seinen Umsatz in der ersten Jahreshälfte 2019 nochmals um 13 % gegenüber einem starken ersten Halbjahr 2018 gesteigert. Mit einem Gesamtumsatz von 1,45 Milliarden Euro in den ersten sechs Monaten 2019 ist das Geschäftssegment ATF damit weiterhin deutlich größer als die beiden strategischen Geschäftssegmente Life Sciences & Chemicals (LSC) mit 156 Millionen Euro Umsatz und Data Center (DTC) mit 76 Millionen Euro Umsatz. LSC und DTC bleiben allerdings wichtige aufstrebende Märkte für das Unternehmen, wie der Auftragseingang von fast 500 Millionen Euro für das Geschäftssegment DTC in den abgelaufenen sechs Monaten 2019 zeigt.

Während Asien-Pazifik (Apac) der größte Markt von Exyte bleibt, konnte das Unternehmen insbesondere auf dem europäischen Markt (Emea) deutlich zulegen. Mit 537 Millionen Euro konnte der Konzern seinen Umsatz in Europa im ersten Halbjahr 2019 um 34 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum steigern.

Während sich Exyte bereits in Hochtechnologieindustrien wie Halbleiter und Pharma & Biotechnologie eine bedeutende Marktposition erarbeitet hat, gewinnen neue (fortschrittliche) Technologien zunehmend an Bedeutung. Megatrends wie E-Mobilität und Energiespeicher treiben das Wachstum für den Bau von Fabriken zur Herstellung von Li-Ionen Batterien weltweit an.

Für das laufende Geschäftsjahr hebt Exyte seinen Umsatzausblick an und geht aufgrund der erfolgreichen Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr von einem Rekordumsatz in der Größenordnung von 4,0 Milliarden Euro aus (2018: 3,5 Milliarden Euro). Weiterhin erwartet das Unternehmen einen Auftragseingang vergleichbar mit dem des Vorjahres (2018: 4,4 Milliarden Euro) und einen moderaten Anstieg des bereinigten Ebit (2018: 170 Millionen Euro).

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46082585 / Management)